Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 52 Ehrenamtliche werden in Dresden ausgezeichnet
Dresden Lokales 52 Ehrenamtliche werden in Dresden ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 15.12.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Sie kümmern sich unter anderem um Flüchtlinge, Senioren oder Häftling: 52 ehrenamtlich engagierte Bürger sind am Samstag bei einem Festakt im Landtag ausgezeichnet worden. „Ihr Ehrenamt macht unser Sachsen stark“, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) laut Mitteilung. Ihr Engagement sei Beleg für ein lebendiges Gemeinwesen. Nach ihren Angaben sind 40 Prozent der Bevölkerung des Freistaates ehrenamtlich aktiv.

Ihr Wirken für andere Menschen, Heimat, Kultur, im Sozialbereich oder die Jugend sorge für Zusammenhalt in der Gesellschaft, lobte Landtagspräsident Matthias Rößler. Die Ehrenamtler stellten oft die Hilfe für andere über eigene Interessen, investierten Zeit und Kraft. „Viele von ihnen wirken zumeist im Stillen und streben nicht nach Scheinwerferlicht.“

Die 29 Frauen und 23 Männer kümmern sich um Obdachlose, Senioren, Behinderte und Flüchtlinge oder straffällige Jugendliche, pflegen Heimat- oder Regionalgeschichte, wecken bei Kindern die Neugier für Kirchenmusik oder fördern handwerkliche Fähigkeiten bei Jugendlichen. Sie pflegen einen Großelterndienst, betreuen Häftlinge oder arbeiten bei der Bergwacht. Auch Aktive in Sport und Nachbarschaftshilfe, Denkmalschützer, Stadtführer und der Organisator eines Spielmannszuges wurden geehrt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wir öffnen für Sie jeden Tag ein Türchen unseres Adventskalenders. Hinter diesem verbirgt sich bis Heiligabend ein hochwertiges Geschenk, das Sie gewinnen können. Viel Glück!

15.12.2018

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1990.

17.12.2018

Garagenbesitzer können wieder hoffen: Der Stadtrat will sie von den Abrisskosten befreien. Die Stadt soll in die Bresche springen und den Kostenanteil der Besitzer übernehmen. Es gibt aber eine Bedingung.

14.12.2018