Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 500 Besucher beim Winterfest im Palitzschhof in Dresden
Dresden Lokales 500 Besucher beim Winterfest im Palitzschhof in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 25.02.2018
Hoffest Palitzschhof: Christin und Merida probieren die Keramikwerkstatt. Quelle: ANJA SCHNEIDER
Dresden

Etwa 500 Besucher haben am Sonntag für einen rappelvollen Palitzschhof gesorgt. Es wurde gedruckt, getöpfert, gewebt, genäht, gefilzt oder Keramik hergestellt, denn die Jugendkunstschule und das Palitzschmuseum hatten am Nachmittag zum winterlichen Hoffest nach Prohlis eingeladen. Der Andrang aus Nah und Fern übertraf die Erwartungen der Veranstalter weit, so dass es schon nach einer Stunde keinen Kuchen mehr gab. Machte aber nichts, denn schließlich konnten die zahlreich erschienenen Kinder und ihre Eltern am warmen Lagerfeuer noch ausreichend Knüppelbrot selber backen.

500 Besucher verbrachten am Sonntagnachmittag eine schöne Zeit beim winterlichen Hoffest im Palitzschhof

Die kleinen Gäste begeisterten sich sehr für das Puppentheater von Karla Wintermann aus Dohna, die es mit ihrer Frau Holle nicht nur einmal so richtig schneien lies. Parallel dazu versuchten sich einige der Gäste im Innenhof als Schmied, während die eher zart besaiteten in den Räumen der Jugendkunstschule Einkaufstüten bedruckten oder sich das Bandweben zeigen ließen.

Ulrika und Roland H. präsentierten zudem erstaunliche Filmaufnahmen aus China, die alles rund um die Themen Städte, Menschen, Glaube und Ernährung der östlichen Kultur aufgriffen. Auch das neue Planetarium wurde vorgestellt. Für die Jugendkunstschule war es bereits das dritte erfolgreiche Winterfest in Folge.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grippeepidemie in Sachsen hält weiter an. Seit Saisonbeginn sind 12 810 Menschen erkrankt, neun starben an der Influenza. Allein in der Vorwoche kamen 3738 neue Fälle hinzu, wie die Landesuntersuchungsanstalt (LUA) in Chemnitz mitteilt.

25.02.2018

Das Projekt „Zukunftsstadt Dresden“ ist auf der Suche nach neuen Ehrenamtlichen, welche die Arbeit unterstützen möchten. Ziel der Initiative ist es, die Stadt fit und lebenswerter für die Zukunft zu gestalten. Bislang gab es eine rege Bürgerbeteiligung und über 90 Ideen. Für die Umsetzung ist Hilfe von Vereinen und Unternehmen gefragt.

26.04.2018

Wolfgang Berghofer, zur Wende Oberbürgermeister von Dresden, wird am Sonntag 75 Jahre alt. Er ist einer der wenigen SED-Spitzenfunktionäre, die sich öffentlich und kritisch zu ihrer Verantwortung bekannten. Der Wahlberliner redet im DNN-Interview unverblümt über den Zusammenbruch des SED-Staates und seine eigene Rolle.

11.03.2018