Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 500 Aussteller auf der Messe KarriereStart in Dresden
Dresden Lokales 500 Aussteller auf der Messe KarriereStart in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 21.01.2017
Der 14-jährige Vicktor interessiert sich besonders für handwerkliche Berufe. Bei Zimmermeister Ronny Eberth konnte er die erforderlichen Werkzeuge schon mal testen.   Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

 Auf der Messe KarriereStart präsentieren sich seit Freitag über 490 Firmen und Betriebe rund um die Themen Aus- und Weiterbildung, Existenzgründung und Arbeitswelt. Messeveranstalter Ortec rechnet bis Sonntag Nachmittag mit gut 30 000 Besuchern.

Zusammen mit zahlreichen Partnern präsentiert sich das Integrationsministerium und berät zu den Themen Migration und Arbeitswelt. Sachsenforst informiert über die Ausbildung zum Forstwirt und Möglichkeiten im gehobenen Forstdienst. Das Kultusministerium stellt sich und seine Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten vor; auch das Uniklinikum, das zu fachspezifischen Studiengängen und offenen Themen für Fachkräfte berät.

Zur Galerie
500 Aussteller auf der Messe KarriereStart in Dresden

Die Krankenpflegeschulde des St.-Joseph-Stifts ist ebenso vor Ort, wie die Adolph-Kolping-Schule, die 17 Berufe zeigt, welche an der Berufs- und Förderschule angeboten werden. Zu weiteren Ausstellern zählen unter anderem die Kinderarche, die städtischen Finanzämter, die Fachhochschule Dresden, der Discounter Netto sowie die Agentur für Arbeit.

Besucher können außerdem Podiumsdiskussionen oder Vorträgen beiwohnen. Es gibt Tipps zu Vorstellungsgesprächen oder Eignungstests. Die KarriereStart ist an diesem Wochenende jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Tickets kosten fünf Euro, ermäßigt 3,50.

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehdi B., Michael B. und Kay H. sollen am frühen Morgen des 25. Septembers 2015 eine Tänzerin einer Bar auf der Hamburger Straße auf dem Heimweg gekidnappt haben. Die Frau sei in ein Auto gezerrt worden, danach habe man ihr die Hände gefesselt und die Augen verbunden. Auf die Spur der mutmaßlichen Täter kamen die Ermittler durch DNA-Analysen.

21.01.2017

Das Dresdner Stadtarchiv hat am Freitag die aufbereiteten Bestände des Dresden Trust präsentiert. Damit ist der Bestand, der dem Stadtarchiv im Oktober 2015 übergeben wurde, der Öffentlichkeit zugänglich.

21.01.2017

Kaum hat sich die Aufregung um den Auftritt des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke halbwegs gelegt, steht ein weiterer AfD-Mann im Fokus der Kritik. Dabei handelt es sich um Jens Maier, einen der Kandidaten für die Bundestagswahl aus Dresden.

21.01.2017
Anzeige