Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 400 Grundschüler fangen Ganoven
Dresden Lokales 400 Grundschüler fangen Ganoven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 22.06.2017
Erwischt! Die Drittklässer überliefern die Ganoven an die Polizei.  Quelle: am
Anzeige
Dresden

Emily hat ihre 200 Euro wieder! Sie war in der Tram eingeschlafen, als zwei Diebe ihr die Klassenkasse klauten. Mit Hilfe von 400 kleinen Detektiven konnte sie die Gauner am Donnerstag aber stellen – das wurde auf dem Neumarkt mit einem lauten „Parole Emil!“ gefeiert.

Die Geschichte hinter der zwölften Erich Kästner Rallye ist an das berühmte Buch „Emil und die Detektive“ angelehnt. Rund 400 Drittklässler nahmen am Donnerstag an der Jagd nach den Ganoven teil und suchten an 32 Stationen in Alt- und Neustadt nach Hinweisen. Auf dem Neumarkt konnten sie die Verbrecher schließlich stellen und unter tosendem Beifall an die Polizei überliefern.

Veranstaltet wird die Rallye vom Theaterpädagogischen Zentrum und dem Erich Kästner Museum. Jeden letzten Donnerstag vor den Ferien sind seit nunmehr zwölf Jahren Drittklässler auf Kästners Spuren. Mehrere Schauspieler bieten den Nachwuchs-Ermittlern dabei einen spannenden Ausflugstag.

So spannend, dass nicht mal die Hitze die Kinder am Donnerstag ermüden ließ. Selbst nach fünf Stunden Verbrecherjagd schallte es noch laut „Parole Emil“ über den Neumarkt, so dass vorbeilaufende Touristen ihre Handys zückten, um das Spektakel zu filmen. Die Erich Kästner Rallye ist eben nicht nur für die Schüler etwas Besonderes.

Von August Modersohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eindeutiges Ergebnis: 75 Prozent der Dresdner wollen, dass der Fernsehturm wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird – koste es die öffentliche Hand, was es wolle. Mit öffentlicher Hand ist durchaus die Stadtkasse gemeint, die einen Großteil der Kosten tragen müsste. Das ist ein Ergebnis des 100. DNN-Barometers.

23.06.2017

„Sachsen hatte im Osten als eines der bevölkerungsstärksten Länder die größte Seefahrergemeinschaft, das merkt man bis heute“, erklärt Heike Metz. Die ehemalige Hochsee-Stewardess organisiert Ehemaligentreffen und hat auch so einige Geschichten auf Lager.

22.06.2017

Es „luthert“ am Elbhang: Unter dem Motto „Martins Most und Katharinas Äpfel“ steht das diesjährige Elbhangfest vom 23. bis 25. Juni im Zeichen des Reformationsjahres. Der Höhepunkt ist das „Höllen-Feuerwerk“ am Samstagabend.

22.06.2017
Anzeige