Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
35 neue Wohnungen entstehen an der Teplitzer Straße

Dresden als spannender Standort 35 neue Wohnungen entstehen an der Teplitzer Straße

Der Projektentwickler AOC Immobilien AG aus Magdeburg hat sein erstes Bauvorhaben in Dresden gestartet. Wie Sprecher Tilman Pradt mitteilte, entstehen in der Teplitzer Straße 76 und 78 in einem Wohn- und Geschäftshaus 35 Wohnungen und bis zu drei Gewerbeeinheiten.

Der Neubau an der Teplitzer Straße soll voraussichtlich im dritten Quartal 2018 fertiggestellt sein.
 

Quelle: Visualisierung: PR

Dresden.  Der Projektentwickler AOC Immobilien AG aus Magdeburg hat sein erstes Bauvorhaben in Dresden gestartet. Wie Sprecher Tilman Pradt mitteilte, entstehen in der Teplitzer Straße 76 und 78 in einem Wohn- und Geschäftshaus 35 Wohnungen und bis zu drei Gewerbeeinheiten. Die bauvorbereitenden Arbeiten auf dem Grundstück zwischen Mockritz und Strehlen haben jetzt begonnen, erklärte Pradt.

Till Schwerdtfeger, Vorstand der AOC Immobilien AG, bezeichnete Dresden als spannenden Standort mit großem Potenzial. „Die Landeshauptstadt ist ein exzellenter Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort und punktet mit hoher Lebensqualität.“ Deshalb werde das Unternehmen zügig weitere Projekte in Angriff nehmen. So sei für ein Vorhaben am Bischofsplatz bereits der Bauantrag gestellt worden. Hier sollen in einem Wohn- und Geschäftshaus 56 Wohnungen entstehen. Über weitere Grundstücksankäufe werde intensiv verhandelt, erklärte Pradt.

Auf dem 3037 Quadratmeter großen Grundstück in der Teplitzer Straße entstehen rund 2744 Quadratmeter Wohnfläche und rund 630 Quadratmeter Gewerbefläche. In einer Tiefgarage werden 38 Stellplätze errichtet, hinzu kommen 20 oberirdische Parkplätze. Der Projektentwickler investiert rund elf Millionen Euro in das Vorhaben, das im dritten Quartal 2018 fertiggestellt werden soll.

Die AOC Immobilien AG ist ein inhabergeführtes Projektentwicklungsunternehmen für Wohn- und Handelsimmobilien mit Schwerpunkt auf süd- und ostdeutsche Ballungszentren sowie Berlin. Das 2004 gegründete Unternehmen hat bislang rund 200 Millionen Euro in Immobilienprojekte investiert.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.