Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 300 Sportler schwitzten bei Dresdner City Triathlon
Dresden Lokales 300 Sportler schwitzten bei Dresdner City Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 25.06.2017
Insgesamt 6 Runden mussten die Teilnehmer des 3. Dresdner City-Triathlons auf dem Rad absolvieren.   Quelle: Justine Büschel
Anzeige
Dresden

 Rund 300 Teilnehmer gingen am Sonntagvormittag bei der 3. Auflage des Dresdner City Triathlons am Elbufer an den Start. Pünktlich um 11 Uhr begannen die Sprinter, um 11.30 Uhr folgte dann die olympische Distanz.

1,8 Kilometer im Wasser, 20 Kilometer auf dem Fahrrad und 10 Kilometer zu Fuß – Bei sonnigen 25 Grad schwitzten die 300 Teilnehmer des 3. Dresdner City-Triathlons am Elbufer um die Wette.

Am Blauen Wunder ging es in die niedrigen Fluten der Elbe. Die Teilnehmer schwammen knapp 3,8 Kilometer flussabwärts, was nach Abzug der Flussgeschwindigkeit einer Strecke von rund 1,8 Kilometern entspricht. Bei einer Wassertemperatur von 22 Grad wurde es den Sportlern freigestellt, ob die Distanz mit oder ohne Neopren-Anzug zurückgelegt werden sollte. Knapp 80 Prozent der Schwimmer entschieden sich für das zusätzliche Kleidungsstück.

Die übrigen 20 Prozent hatten auf dem Weg zu den Fahrrädern den deutlichen Vorteil, den Neopren-Anzug nicht erst mühsam abstreifen zu müssen. Das konnte für Einige einen Zeitgewinn von über 30 Sekunden bedeuten. Der anschließende Fahrradrundkurs am Käthe-Kollwitz-Ufer führte über sechs Runden (20 Kilometer), die Laufstrecke an der Elbe bis zur Augustusbrücke musste zwei Mal (10 Kilometer) bewältigt werden. Die Distanz konnte auch als Staffel aus zwei bis drei Teilnehmern zurückgelegt werden.

Den Gewinnern der olympischen Distanz winken Preisgelder in Höhe von 2 000 Euro.

Von Justine Büschel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gefragt sind Bilder, Collagen oder Fotos. Die Veranstaltung möchte ab dem 28. Juni kunstbegeisterten Menschen im reifen Alter eine Plattform bieten.

25.06.2017

Nicht jeder kann wie der Star des Abends mit seinem Privatjet bequem im Stadion landen. Damit die Anreise zum Robbie Williams Konzert am Montagabend im Dynamo-Stadion die Vorfreude nicht trübt, empfehlen der Veranstalter und die DVB die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr.

25.06.2017

Vor fast zwei Jahrzehnten rief Sebastian Girbig das „Urban Syndroms - Graffiti Festival“ ins Leben. Über die vergangenen Jahre konnte sich das Festival nicht nur in der Dresdner Szene einen Namen machen. Daher verwundert es nicht, dass sich auch an diesem Wochenende über 50 Street-Artists aus ganz Deutschland, Mexiko, Norwegen und Tschechien im Spike in Dresden versammelten.

08.05.2018
Anzeige