Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 27. Elbhangfest im Zeichen der Reformation
Dresden Lokales 27. Elbhangfest im Zeichen der Reformation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 24.06.2017
Am Freitagabend fiel der Startschuss zum 27. Elbhangfest. Quelle: Steffen Manig
Dresden

Der spritzige Startschuss für das diesjährige 27. Elbhangfest ist gefallen: Unter dem Motto „Martins Most und Katharinas Äpfel“ stehen die Festlichkeiten zwischen Loschwitz und Pillnitz bis Sonntagabend im Zeichen der Reformation.

Dass „La Dolce Vita“ auch im Elbflorenz möglich ist, zeigt die römische Piazza im Loschwitzer Dorfkern. Zur feierlichen Eröffnung am Freitagabend wurde die sprudelnde „Fontana della Festa“ in Betrieb genommen.

Im Anschluss fand in der Loschwitzer Kirche das Eröffnungskonzert „Musica Lutherana“ des „Vocal Concert Dresden“ statt, bei dem klassische Musik und Texte aus dem 16. Jahrhundert auf das Elbhangfest-Motto einstimmten, das auch den Festumzug am Sonnabend bestimmen wird,

Zum Auftakt der „Höllenkirmes“ auf den Wachwitzer Elbwiesen war – natürlich – der Teufel los. Am Sonnabend wird auf dem aufwändig dekorierten Areal das „Höllenspektakel“ mit großem Feuerwerk den Höhepunkt der Festivitäten bilden.

Gegen Abend ging es am Freitag auch auf den vielen kleinen Bühnen und in den Weindörfern rund. Die Folkband „HüSCH!“ weihte das neue Weindorf im Albertpark ein, das als Antwort auf den Wunsch vieler Gäste im vergangenen Jahr nun Premiere feiert.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Veranstaltung auf Schloss Albrechtsberg - Mehr als 600 Gäste beim DNN-Sommerfest

Rund 600 Gäste aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft, aber auch vom DNN-Leserbeirat trafen sich am Freitagabend auf Einladung der „Dresdner Neuesten Nachrichten“ auf Schloss Albrechtsberg. Zu den Gästen gehörten unter anderem Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) sowie Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

24.06.2017

Um Nervenkranke und Menschen mit psychischen Traumata besser und schneller versorgen zu können, bauen die Spezialisten im Uniklinikum Dresden ihre telemedizinischen Angebote aus. Sie wollen nun ein Internet-Betreuungsportal für Patienten mit Multipler Sklerose (MS) und ein „Telemedizinisches Netzwerk Psychotraumatologie Sachsen“ (TeleNePS) installieren.

14.03.2018

Nach einjähriger Pause fand am Donnerstagabend zum zweiten Mal das Unirocks Festival auf dem Campus der TU Dresden statt. Während tagsüber noch 35 Grad auf der Temperaturanzeige standen, zogen pünktlich zum Start des Festivals dicke Gewitterwolken auf. Doch statt sich über das Wetter zu ärgern, ließen sich die Besucher von „Die Orsons“ und Co. ordentlich einheizen.

23.06.2017