Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 2597 neue Wohnungen für Dresden
Dresden Lokales 2597 neue Wohnungen für Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

 In Dresden sind im vergangenen Jahr 2.597 Wohnungen neu gebaut worden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Das sind über 1000 neue Wohnungen mehr als noch 2015. Hinzu kamen im vergangenen Jahr 3.083 Wohnungen, die saniert wurden. Vor allem Mehrfamilienhäuser sind wieder gefragt: In 174 Gebäuden wurden 1.946 Wohnungen geschaffen. Das sind rund 800 mehr als im Jahr davor.

Zudem wird weiter neu gebaut. Die Stadt erteilte 2016 insgesamt 5.754 Baugenehmigungen für Wohnungen, davon 2955 für Neubauten. Geplant sind vor allem kleinere Wohnungen mit 1 bis 3 Zimmern. Die Zahl der Wohnungssanierungen geht hingegen zurück.

Gebaut wird vor allem im Ortsamtsbereich Cotta und den westlichen Ortschaften und im Ortsamtsbereich Klotzsche und den nördlichen Ortschaften, wo jeweils mehr als 130 Genehmigungen ausgereicht wurden. Hier dominieren aber vor allem Eigenheime. Die meisten Mehrfamilienhäuser wurden in der Neustadt genehmigt, knapp gefolgt vom Ortsamt Cotta. Die geringste Bautätigkeit ist in Plauen, Blasewitz und der Altstadt zu erwarten. Die Stadtteile sind zwar beliebt, es fehlt aber an Grundstücken.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nie wieder Autos auf der Augustusbrücke – am 18. April beginnt die Sanierung. Zwei Jahre werden die Bauarbeiter das Sagen haben, danach bleibt das Bauwerk für Autos tabu. Bevor der Bau beginnen kann, müssen Experten erst einmal den Haussperling vergrämen.

11.04.2018

Die 9. Dresdner Schlössernacht, welche am 15. Juli stattfindet, wirft jetzt schon ihre Schatten voraus. So hat der Songschreiber und „Neue Deutsche Welle“-Kultmusiker Purple Schulz für die Veranstaltung zugesagt.

05.04.2017

Nach dem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und zwei Radfahrern ist am Bischofsplatz keine schnelle Besserung der Situation in Sicht. „Wir planen eine Sanierung der gesamten Verkehrsanlage sowie eine Neugestaltung der Freiflächen“, teilte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) auf DNN-Anfrage mit.

05.04.2017
Anzeige