Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
250 Menschen demonstrieren am Dresdner Ballhaus Watzke gegen Björn Höcke

Keine Zwischenfälle 250 Menschen demonstrieren am Dresdner Ballhaus Watzke gegen Björn Höcke

Rund 250 Menschen demonstrierten am Dienstagabend gegen den Auftritt des thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke im Brauhaus Watzke. Die Gegendemonstranten durften nicht direkt vor dem Brauhaus demonstrieren, sondern mussten auf die gegenüberliegende Seite der Leipziger Straße ausweichen.

Protest gegen Björn Höcke in Dresden

Quelle: Hauke Heuer

Dresden. Rund 250 Menschen demonstrierten am Dienstagabend gegen den Auftritt des thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke im Brauhaus Watzke. Jürgen Kasek, Sprecher des Landesvorstandes der Grünen in Sachsen, hatte die Demonstration für die Initiative NOPE angemeldet. Die Gegendemonstranten durften nicht direkt vor dem Brauhaus demonstrieren, sondern mussten auf die gegenüberliegende Seite der Leipziger Straße ausweichen. Hier taten sie mit Sprechchören ihren Unmut lautstark kund. Die Leipziger Straße wurde nicht gesperrt. Auch die Straßenbahnen konnten weitgehend ungehindert passieren.

Während der Kundgebung kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. Allerdings wurde die Polizei, die mit rund 50 Beamten im Einsatz war, mit einer Rauchbombe beworfen. Mehrfach flogen von Seiten der Gegendemonstranten Schneebälle in Richtung der Unterstützer des Rechtspopulisten Höcke.

Rund 250 Menschen demonstrierten am Dienstagabend gegen den Auftritt des thüringischen AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke im Brauhaus Watzke.Wir waren mit der Kamera vor Ort.

Zur Bildergalerie

Die Veranstaltung der Jungen Alternative, die Jugendorganisation der AfD, wurde sehr gut besucht. Der Einlass dauerte mehr als zwei Stunden und war auch dann noch nicht abgeschlossen, als die Rede von Höcke begann. Die verschickten Einladungen waren nicht personalisiert und forderten die Gäste auf, Bekannte mitzubringen, so dass die Kapazitätsgrenze des Saales erreicht schien. Personen, die sonst auf Pegida-Demonstrationen als Ordner fungieren, sicherten, koordiniert von Pegida-Mitbegründer Siegfried Däbritz, die Veranstaltung ab.

Hauke Heuer

51.077655 13.716785
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Kritik an Holocaust-Gedenken

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen Empörung ausgelöst. Seine Aussagen könnten nun juristische Konsequenzen nach sich ziehen. Auch ein Richter aus Dresden steht im Kreuzfeuer der Kritik.

mehr
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.