Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 20 Jahre Gymnasium Dreikönigschule
Dresden Lokales 20 Jahre Gymnasium Dreikönigschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 20.10.2017
Tanzgruppe in der Turnhalle Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Seit 1997 steht das Gymnasium Dreikönigschule bereits auf der Louisenstraße in der Dresdner Neustadt. Am Freitag, den 20. Oktober, feierte das Gymnasium Dreikönigschule sein 20-jähriges Bestehen.

Um 10:15 Uhr stand für die Schüler ab der achten Klasse eine Filmvorstellung auf dem Programm: Im Kinosaal 6 des Ufa-Kristallpalastes Dresden wurde ein Film über die Schulgeschichte gezeigt. Mittags ab 12:30 Uhr fand ein Jubiläumskonzert in der 2014 gebauten, schuleigenen Turnhalle auf der Alaunstraße statt. Der Schulchor und eine Tanzgruppe, das Orchester des Gymnasiums sowie die Dresdner Band Still Trees traten auf. Ab 18 Uhr feierten 300 aktuelle und ehemalige Lehrer und Schüler bis Mitternacht auf dem Schulball im Hotel Plaza.

Auf der Wigardstraße in Dresden entstand bereits 1407 das alte Gymnasium Dreikönigsschule, welches nach den heiligen drei Königen benannt wurde. Das Gebäude brannte jedoch in der Bombennacht des 13. Februar 1945 völlig aus. Bis 1947 wurde die damalige Dreikönigschule endgültig aufgelöst. In der DDR gab es keine Gymnasien mehr. Daher existierte die Dreikönigschule mehr als 50 Jahre nicht. Erst nach der Wende initiierten ehemaliger Schüler die Neugründung des Gymnasium Dreikönigschule, welche in dem 1894 errichteten Schulgebäude auf der Louisenstraße einzog.

„Der Bau muss jedoch ab 2018 saniert werden“, informiert der Schulleiter des Gymnasiums, Kasten Jonas. „Dafür wird der Schulbetrieb ausgelagert. Der Unterricht wird ab Februar kommenden Jahres im Gebäude des Tolkewitzer Gymnasiums stattfinden, in welches wir einziehen.“ Die Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich bis 2020 an und kosten rund 16 Millionen Euro.

Von Junes Semmoudi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Modelleisenbahnclub „Max Maria von Weber“ feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum und lädt zur 91. Ausstellung in seine Clubräumlichkeiten ein. An den Wochenenden vom 21. Oktober bis zum 11. November sowie am Reformationstag öffnet der Club von 10 bis 18 Uhr für begeisterte Eisenbahnfans.

20.10.2017

Prof. Gerhard Ehninger ist nicht nur ein Mann der Medizin, er ist auch ein Mann mit Überzeugungen. Und nicht müde, diese auch bei Gegenwind öffentlich kundzutun. Für sein Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit erhält der 65-Jährige am Sonntag auf Schloss Albrechtsberg den diesjährigen Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresdens.

20.10.2017

Zum 1. Oktober hat Prof. Dr. Christoph Scholz die Leitung der Fachhochschule Dresden übernommen.

20.10.2017
Anzeige