Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 180 neue Wohnungen für Dresden
Dresden Lokales 180 neue Wohnungen für Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 14.12.2016
So stellen sich die Investoren die Wohngebäude in Mickten vor.  Quelle: PR
Anzeige
Dresden

 Im März 2017 sollen die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt im MiKa-Quartier in Mickten beginnen. Dabei sollen bis September 2018 180 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 14.800 Quadratmetern entstehen. Das teilte jetzt Franziska Ilbring mit, Sprecherin der MiKa-Quartier GmbH & Co. KG, die das Projekt als Bauherr realisiert.

Die ab März entstehenden Neubauten mit Ein- bis Vier-Raumwohnungen sollen eine Wohnfläche von 35 bis 130 Quadratmeter haben. Jede Wohnung verfügt laut Ilbring über einen Balkon oder eine Terrasse. Darüber hinaus werden Tiefgaragen-Stellplätze angeboten.

Der erste Bauabschnitt ist laut der MiKa-Sprecherin nur der Auftakt für die Entwicklung eines neuen Stadtensembles zwischen Flutrinne und Elbepark. Das MiKa-Quartier umfasst drei Baufelder zwischen Pieschener Straße, Brockwitzer Straße und Flößerstraße, auf denen in den nächsten sechs Jahren bis zu 900 Wohnungen entstehen sollen.

„Der zweite Bauabschnitt im ersten Baufeld soll sich zügig anschließen“, erklärte die Sprecherin. „Dazu laufen derzeit die Vorbereitungen gemeinsam mit der Stadtverwaltung.“ Im Inneren des ersten Baufelds entsteht ein Spielplatz, der nach Abschluss der Arbeiten genutzt werden kann.

Hinter der Mika-Quartier GmbH & Co. KG stehen als Kommanditisten die Investoren Townscape One Investment GmbH & Co. KG und die Sassenscheidt GmbH & Co. KG. Beide Unternehmen sind Projektentwickler mit dem Schwerpunkt auf Wohn- und Gewerbeimmobilien.
 

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Wegen ehrverletzender Äußerungen - Mission Lifeline klagt gegen Pegida und Lutz Bachmann

Der Verein Mission Lifeline wird beim Landgericht Dresden Klage gegen den Pegida Förderverein und Lutz Bachmann einreichen. Hintergrund ist ein Facebook-Eintrag vom 27. November, der trotz einer Unterlassungserklärung weiter auf deren Profilen zu lesen ist.

13.12.2016
Lokales Pop-Sängerin Cassandra Steen als Stargast - Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors fast ausverkauft

Frohe Botschaft: Das große Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors am 22. Dezember im Dynamo-Stadion „Danke, Dresden!“ ist so gut wie ausverkauft. Auch die US-amerikanische Pop-Sängerin Cassandra Steen wird erwartet.

14.12.2016

Asylbewerber sollen die Deutsche Sprache lernen. An der TU Dresden dreht die „Initiative Deutschkurse für Asylsuchende“ jetzt den Spieß um und lässt Flüchtlinge Arabisch unterrichten.

14.12.2016
Anzeige