Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 16,8 Millionen Euro Straßenschäden
Dresden Lokales 16,8 Millionen Euro Straßenschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 23.03.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Der strenge und schneereiche Winter hat Schäden in Höhe von 16,8 Millionen Euro am Dresdner Straßennetz verursacht. Diese Zahl nannte Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage von Stadtrat Franz-Josef Fischer (FDP/Freie Bürger). Für den Unterhalt von Straßen seien im städtischen Haushalt aber nur eine Million Euro pro Jahr eingeplant, zudem rechne man mit einer Million Euro Fördermitteln vom Freistaat. „Wir haben die Schadstellen recht genau erfasst, aber das Geld reicht nicht aus“, erklärte der Baubürgermeister. Ob der Freistaat wie in den Vorjahren ein Sonderprogramm auflegt, sei noch nicht geklärt. tbh

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Sächsische Dampfschiffahrt investiert eine halbe Million Euro - Salonschiff „August der Starke“ liegt wieder am Terrassenufer in Dresden

Nach einer langen Schönheitskur ist „August der Starke“ wieder an seinen angestammten Liegeplatz zurückgekehrt. Die Sächsische Dampfschiffahrt hat das 1994 angeschaffte Salonschiff für eine halbe Million Euro überholen lassen.

23.03.2017
Lokales Deges-Informationsabend - Viele Fragen zur neuen B6 in Dresden

"Wir bekommen das hin“, versicherte Projektleiter Werner Breinig nicht nur einmal am Mittwochabend in Niederwartha. Gekommen waren über 250 Bürger zur Informationsveranstaltung der Deges, um mit den Verantwortlichen über die Pläne zur neuen B6 zu sprechen.

23.03.2017
Lokales Letztes Eislauf-Wochenende im Dresdner Ostragehege - 100 000. Eisläufer der Saison wird erwartet

Die Eislaufsaison 2016/17 in der EnergieVerbund Arena nähert sich dem Ende. Das Außen-Oval an der Magdeburger Straße hat bereits geschlossen. In der Trainingseishalle aber kann man noch bis 26. März Pirouetten drehen. Am letzten Eislauf-Wochenende wird der 100 000. Eisläufer der Saison erwartet.

23.03.2017