Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 130 Kitas in Sachsen protestieren mit Schließtag gegen Personalsituation - Dresdner Outlaw-Kita dabei
Dresden Lokales 130 Kitas in Sachsen protestieren mit Schließtag gegen Personalsituation - Dresdner Outlaw-Kita dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.09.2015
Quelle: dpa

„Mit der Aktion treten die sächsischen Kitas für bessere Rahmenbedingungen und die Interessen unserer Jüngsten ein“, erklärte AWO-Landesvorsitzende Margit Weihnert am Freitag.

Statt der Kinderbetreuung kümmerten sich die Erzieher um nötige Arbeiten, für die aufgrund der Personalsituation ansonsten wenig Zeit bleibe. Zudem könnten Politiker und Eltern in zahlreichen Kitas mit den Erziehern ins Gespräch kommen. Laut AWO hätten die Kitas sich nur an der Aktion beteiligt, wenn zuvor die Eltern zugestimmt haben.

Mit dabei waren auch zwei Kitas des freien Träger Outlaw in Dresden mit der Einladung an Landtagsabgeordnete, mal einen Tag lang in den Kita-Alltag hineinzuschnuppern. Gefolgt waren Linken-Abgeordnete Annekatrin Klepsch, Antje Hermenau von den Grünen und Sabine Friedel von der SPD. "Die Erzieherinnen wollen unbedingt eine Verbesserung des Betreuungsschlüssels, gerade in problembehafteten Vierteln in Dresden. Hier leisten die Erzieher neben der Arbeit am Kind oft auch noch eine Erziehungsberatung für die Eltern", sagte Klepsch. Besonders nötig sei mehr Personal im Krippenbereich, da die Kleinen noch mehr Zuwendung von den Erziehern brauchen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von den Pilotenstreiks bei der Lufthansa-Tochter Germanwings sind an diesem Freitag auch die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden betroffen. Wie aus dem Ersatzflugplan im Internet hervorgeht, streicht die Airline in Dresden am Morgen den Flug nach Düsseldorf sowie die Verbindung mit Köln/Bonn am Morgen und spätnachmittags.

09.09.2015

Der Immobilienmarkt der Landeshauptstadt verzeichnet weiter Rekordpreise. Über 160 Millionen Euro Umsatz erzielten Eigentümer im ersten Halbjahr dieses Jahres allein beim Verkauf von Eigentumswohnungen.

09.09.2015

Seit März 2013 gibt es in Dresden die Dreck-weg-App, seit März 2012 schon das Dreck-weg-Telefon. Nun investiert die Stadt 9700 Euro in die Überarbeitung der Software.

09.09.2015