Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 1000. Geburt im Dresdner Diako
Dresden Lokales 1000. Geburt im Dresdner Diako
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 31.08.2017
Quelle: PR
Dresden

Naemi Sophie ist das 1000. Baby, das in diesem Jahr im Diakonissenkrankenhaus geboren wurde. Die Kleine kam am Montag, 17.46 Uhr, zur Welt und brachte 4300 Gramm auf die Waage. Das Diako registriert die 1000. Geburt damit mehr als drei Wochen früher als im Jahr zuvor, heißt es in einer Mitteilung. Das Krankenhaus ist beliebt bei werdenden Müttern: Eine Befragung von AOK, Barmer und „Weisser Liste“ hatte ergeben, dass die Geburtshilfe des Diakonissenkrankenhauses bei der Zufriedenheit bundesweit auf Platz fünf liegt. Chefärztin Ágnes Zirkel zufolge hat das Diako zusätzliche Hebammenstellen geschaffen. Damit sei der Kreißsaal rund um die Uhr mit mindestens zwei Hebammen besetzt, die ausschließlich den entbindenden Frauen zur Seite stehen.

Von Kat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im März 1959 endete der Flugzeugbau der DDR in der Katastrophe: Das Düsen-Flugzeug „152“ stürzt bei einem Probeflug in der Nähe von Dresden ab, vier Menschen sterben. Bis heute sind die Hintergründe nicht restlos aufgeklärt.

31.08.2017

Der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci geht gerichtlich gegen einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung vor. Er sollte wegen einer Hetzrede bei der islamfeindlichen Pegida-Bewegung in Dresden 11 700 Euro Strafe zahlen, hatte aber Einspruch eingelegt.

31.08.2017

Die Stadt Dresden will im kommenden Jahr die Müllgebühren erhöhen und gleichzeitig mehr Anreize zum Vermeiden und Trennen schaffen. Im Schnitt steigen die Gebühren um 5,5 Prozent.

31.08.2017