Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Lokales
Ausbau Erneuerbarer Energien und der Transportleitungen laufen auseinander
Neue Leitungen braucht das Land.

Dresden ist gut beraten, sich auf einen flächendeckenden Stromausfall vorzubereiten. Das sagt der Dresdner Wissenschaftler Professor Peter Schegner, Inhaber des Lehrstuhls für Elektroenergieerzeugung. Das Transportnetz halte dem Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht stand.

mehr
Hermann-Krone-Bau
Erst zu Beginn dieses Jahres wurde der Hermann-Krone-Bau an der Nöthnitzer Straße eröffnet.

Erst zu Beginn dieses Jahres wurde der Hermann-Krone-Bau auf dem Campus der Technischen Universität Dresden an der Nöthnitzer Straße eröffnet, nun erhält das Gebäude bereits eine renommierte Auszeichnung.

mehr
Dresdner Original gestorben
Der frühere Drehorgelspieler vom Theaterplatz Jochen Schalk ist tot.

Der Drehorgelspieler vom Theaterplatz Jochen Schalk ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb er bereits am 12. Juli 77-jährig. Jochen Schalk war vor allem mit seiner Drehorgel namens „Katharina“ zu einem Dresdner Original geworden. Zahllose Dresdner und Touristen werden ihn in all den Jahren aufs Foto gebannt haben.

mehr
„Lebendig ist wichtig“
Auch ein Porträt von Andy Warhol ist Teil der Ausstellung.

Ab dem 23. August sind im Drewag-Treff rund 30 Landschaftsmalereien, Tier- und Pflanzenporträts sowie Stillleben zu sehen. Entstanden sind sie allesamt im Aquarellzirkel des Familienzentrums „Tapetenwechsel“ in einem Hochhaus im Dresdner Osten. Jetzt bilden sie die Ausstellung „Lebendig ist wichtig“.

mehr
Auszeichnung für Prof. Torsten Kluba
Prof. Dr. Torsten Kluba

Prof. Dr. Torsten Kluba ist Dresdens erster zertifizierter Tumororthopäde. Ein entsprechendes Zertifikat erhielt der Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am Krankenhaus Friedrichstadt jetzt von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie.

mehr
Frau und Umfeld terrorisiert

„Seine Leute sagen, ich sei Schuld, dass er im Gefängnis sitzt und ich soll sehen, dass er frei kommt, sonst würden sie mich zur Rechenschaft ziehen“, sagte eine junge Frau im Amtsgericht. Der Vorwurf der Familie stimmt allerdings nicht, denn der 24-Jährige hat sich seinen Aufenthalt in der Untersuchungshaft ohne Zutun anderer „erarbeitet“.

mehr
Angeklagter spielte Ordnungsamt

Parkplätze in der Neustadt zu finden ist schwierig, die sind da Mangelware. Manche weichen daher ins Halteverbot aus. Einen 31-Jährigen störten die parkenden Autos vor der Haustür seiner Wohnung auf der Alaunstraße und so zog er los und ließ seine Wut darüber an den Wagen aus. Dafür gab es jetzt eine Strafe.

mehr
Seenotrettung
Die Dresdner Seenotretter übernehmen die „Sea-Watch 2“ und schicken Sie ab September als „Lifeline“ ins Mittelmeer.

Der Dresdner Verein „Mission Lifeline“ hat angekündigt, sich ab September an der Flüchtlingsrettung im Mittelmeer zu beteiligen. Das Schiff sei nun gekauft, teilte der Verein mit. Entgegen der ursprünglichen Pläne schicken die Dresdner aber kein neues Schiff vor die libysche Küste.

mehr
Louisenstraße
Wird saniert: Die Feuerwache auf der Louisenstraße.

Ab März 2018 soll die ehemalige Feuerwache auf der Louisenstraße saniert werden. Die Stadt will in dem denkmalgeschützten Erlweinbau einen zentralen Rettungsstützpunkt einrichten. Mehr als drei Millionen Euro sollen dafür investiert werden.

mehr
Goldene Vergangenheit
1992 standen in der inzwischen privatisierten Dresdner Bob-Manufaktur in Klotzsche noch Modelle der goldträchtigen „blauen Raketen“ aus DDR-Zeiten.

Die Geschichte des Bobbaus in Dresden begann 1986 und war streng geheim. Die nach Qualitätskriterien des Flugwesens in der Elbe Flugzeugwerft entwickelten Boliden bescherten den DDR-Wintersportlern Edelmetall in Serie. Nach der Wende wurde in Dresden noch 23 Jahre erfolgreich weiter an Bobs getüftelt und gebaut.

mehr
Farbenpracht im Großen Garten Dresden
Dahlien.

Die Farbenpracht und die unterschiedlichen Blütenformen der Dahlien kann man derzeit zum Beispiel im Großen Garten in Dresden bewundern. Denn dort gibt es seit den 1950er Jahren einen Dahliengarten. Über 60 Sorten künden von der Vielfalt der Korbblütler, die allerdings nicht winterhart sind.

mehr
Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Theologe Frank Richter sprechen im Hygiene-Museum

Eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Wie werden wir reden?“ findet am Donnerstag, 24. August, im Hygiene-Museum statt. Es geht um die Frage, auf welche Weise die Menschen in Dresden zu einer neuen Kommunikationskultur gelangen können.

mehr
19.08.2017 - 14:46 Uhr

Die Blumenstädter bleiben nach der 0:1-Heimniederlage weiterhin sieglos / Sven Michel erzielt das Tor des Tages

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.