Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Lokales
Exkremente auf der Prager Straße
„Reimscheißer-Demo“ am Dienstag auf der Prager Straße.

Als „Kackhaufen“ verkleidete Demonstranten protestierten am Dienstag auf der Dresdner Prager Straße lautstark gegen Müll im Klo. Mit dieser Aktion macht die Stadtentwässerung Dresden auf die immer größere Müllmenge im Abwasser aufmerksam.

mehr
Bildung

Vom kommenden Schuljahr an kann die Schulsozialarbeit in Dresden ausgebaut werden. Über das neue Landesprogramm Schulsozialarbeit werden mit Schuljahresbeginn im August landesweit 8,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Davon fließen in diesem Jahr 1,19 Millionen Euro nach Dresden.

mehr
23. bis 26. März „Dresdner Ostern“ in der Messe
Vera Löwe vom Fachverband Deutscher Floristen Sachsen e.V. präsentiert einen Strauß zum Thema „Feder – leicht & Groß-ART-ig“.

Am Donnerstag startet wieder die „Dresdner Ostern“ im Ostragehege. Mit einer Besucherzahl zwischen 45 000 und 55 000 ist es Dresdens größte Publikumsmesse. Sie hält ein umfangreiches Angebot für Pflanzen- und Gartenfreunde bereit, lockt mit Kunsthandwerk sowie Verkaufs- und Informationsständen rund um die Themen „Familie, Freizeit und Tiere“.

mehr
Gesundheit

Im Kampf gegen die Vogelgrippe gibt es in Dresden jetzt eine leichte Entspannung. Die Stadt kann den Sperrbezirk aufheben, da in der letzten Zeit keine weiteren erkrankten Tiere aufgefunden worden sind.

mehr
Überschwemmungsgefahr
Die Mitarbeiter des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste beim Aufbau der Hochwasserschutzanlage.

Um bei Elbe-Hochwasser Überschwemmungen in Dresden vorzubeugen, wurde am Dienstag in Pieschen zwischen halb sieben und 16 Uhr die mobile Hochwasserschutzanlage zur Probe aufgebaut. Der errichtete Teilabschnitt umfasste rund 270 Meter.

mehr
Bildung

Am kommenden Freitag, 24. März, kürt Bundesumweltministerinin Barbara Hendricks (SPD) in Berlin den Energiesparmeister unter den deutschen Schulen. Zu den drei Preisträgern gehört auch die Christliche Schule Dresden in Leuben, die bereits den sächsischen Wettbewerb und damit 2500 Euro gewonnen hat.

mehr
Unter einem Markendach
Dresden und das sächsische Elbland werden ohnehin als Einheit wahrgenommen, meint Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH.

Gemeinsame Stärken bündeln, mehr Touristen anlocken: Das sind die Ziele der Stadt Dresden und der Region „Sächsisches Elbland“. Ab sofort werben sie gemeinsam unter dem Markennamen „Dresden Elbland“ für mehr Besucher aus dem In- und Ausland.

mehr
Personalie
TWD-Geschäftsführer Reinhard Richter hier mit seiner Geschäftsführungskollegin Ursula Gefrerer.

Er hat einen der wichtigsten Posten im Firmengeflecht der Landeshauptstadt Dresden inne, jetzt kündigt er seinen Abgang an. Reinhard Richter will seinen Vertrag als Geschäftsführer der Stadt-Holding TWD nicht verlängern.

mehr
Kommunale Bürgerumfrage 2016
Besonders in der Dunkelheit fühlen sich die Dresdner unsicher.

Das subjektive Sicherheitsgefühl der Dresdner sinkt: Nur noch die Hälfte der Einwohner fühlt sich in der Stadt noch sicher. Das ist ein Ergebnis der Kommunalen Bürgerumfrage 2016, die jetzt ausgewertet ist. Dafür sind die Einkommen der Dresdner in den vergangenen zwei Jahren sehr deutlich gestiegen.

mehr
Dresdner Baubürgermeister stellt Pläne vor
Unter dem Georgentor dürften diese Musiker nicht mehr auftreten.

Schluss mit laut! Die Stadt will die Straßenmusik wieder reglementieren und legt Pläne vor, die durchaus mutig sind: So soll die Prager Straße von Karstadt bis Centrum Galerie als Auftrittsort tabu sein. Auch die Schlossstraße und das Georgentor sollen von Straßenmusik befreit werden.

mehr
Mozart-Uraufführung
Sächsische Staatskapelle Dresden am 06.02.2017 in der Elbphilharmonie Hamburg.

Die Staatskapelle Dresden wird in diesem Jahr 469 Jahre alt. Auch für die 470. Spielzeit haben die Musiker ein paar Raritäten auf Lager. Selbst eine Uraufführung von Mozart findet sich im Programm.

mehr
Umweltamt zieht Bilanz
Aufnahme vom 2. Januar 2017 in Dresden.

Anhand der Daten des Deutschen Wetterdienstes hat das Umweltamt der Stadt Dresden jetzt eine Bilanz des Winters 2016/17 gezogen. Das Ergebnis: Dieser Winter war insgesamt gesehen sonnig, zu trocken und wärmer als im Mittel der vergangenen 30 Jahre – obwohl es viel kälter war als in den drei Wintern zuvor.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.