Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Lokales
DNN-Barometer
Teilnehmer eines Aufmarsches des fremdenfeindlichen Bündnisses Pegida versammeln sich am 03.10.2016 in Dresden.

Sieben Prozent der Dresdner haben selbst schon einmal an einer Demonstration des Pegida-Bündnisses teilgenommen. Das ist das Ergebnis des aktuellen DNN-Barometers. 13 Prozent der Befragten waren voll und ganz der Ansicht, dass in Dresden zu viele Ausländer leben. 39 Prozent stimmten dieser Aussage dagegen überhaupt nicht zu.

mehr
Schiff Ahoi
Das Schiff „Fox“ liegt noch auf den Färöer Inseln.

Der Dresdner Verein Mission Lifeline hat sein Ziel erreicht und nach einer halbjährigen Spendenaktion genug Geld gesammelt, um ein Rettungsschiff zu kaufen. Mit dem Kutter „Fox“ sollen bald Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet werden.

mehr
80 Prozent Auslastung
Dresden gehen die Gewerbeflächen aus.

Dresden gehen die Gewerbeflächen aus. Wie das Amt für Wirtschaftsförderung den DNN auf Anfrage mitteilte, liegt der Auslastungsgrad der kommunalen Gewerbegebiete bei 80 Prozent. Mit neuen Gewerbegebieten und dem Ausbau bestehender soll ein drohender Mangel verhindert werden. Die Grünen vermissen dabei eine Strategie.

mehr
Doppelhaushalt des Landes
Der Freistaat Sachsen hat im Doppelhaushalt 2017/2018 mehr als eine Milliarde Euro für Wissenschaft und Forschung in Dresden eingeplant.

Der Freistaat Sachsen hat im Doppelhaushalt 2017/2018 mehr als eine Milliarde Euro für Wissenschaft und Forschung in Dresden eingeplant. Das Geld sichert Tausende von Arbeitsplätzen an der Technischen Universität, dem Universitätsklinikum, den Hochschulen und Instituten.

mehr
Krebsexperte verlässt Dresden
Prof. Michael Baumann zieht es nach Heidelberg, Prof. Mechthild Krause übernimmt.

„Ich weiß, was ich hier hatte. Der Ort hat sich in den vergangenen Jahren unglaublich entwickelt“, sagt Prof. Michael Baumann. Und dennoch hat sich der Direktor der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am Dresdner Uniklinikum dazu entschlossen, seine Wirkungsstätte nach 22 Jahren zu verlassen. Seinen Posten übernimmt Prof. Mechthild Krause.

mehr
Entgegen Bundesbeschluss
Petra Federau von der AfD in Mecklenburg-Vorpommern (Archivbild)

Entgegen einem ursprünglichen Beschluss des AfD-Bundesvorstandes ist die Schweriner AfD-Politikerin Petra Federau am Montag bei Pegida in Dresden aufgetreten. Vor rund 1800 Anhängern des islamfeindlichen Bündnisses griff sie dabei die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel (CDU) scharf an.

mehr
Dresdner Uniklinikum bekommt 1,5 Millionen Euro
Madlen und Henry Muder mit ihrer Tochter Emma.

Den Internationalen Tag der seltenen Krankheiten, der in Deutschland zum zehnten Mal am 28. Februar begangen wird, nahm das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden zum Anlass, über das Projekt „Translate Namse“ (Nationaler Aktionsplan für Menschen mit Seltenen Erkrankungen) zu informieren. Dieses unterstützt bundesweit neun Standorte mit insgesamt 13,4 Millionen Euro, um die Versorgung von Patienten mit seltenen Krankheiten zu verbessern.

mehr
Zweiter Rettungsweg für Wohngebäude
Was ist, wenn der Anleiterpunkt im öffentlichen Verkehrsraum wegfällt? Müssen dann Rettungstreppen wie diese am Stadtmuseum gebaut werden?

Zwischen Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) und dem sächsischen Innenministerium gibt es Streit. Kann der zweite Rettungsweg für Wohngebäude im öffentlichen Verkehrsraum gewährleistet werden? Oder verbaut sich damit die Stadt ihre Zukunft?

mehr
Fair Play auf jedem Platz
„Fair Play – auf jedem Platz“ ist der Titel der aktuellen Plakatkampagne der Landeshauptstadt Dresden

Nicht nur im Sport, sondern auch im Umgang miteinander: Für mehr Fairness wirbt der Kriminalpräventive Rat der Landeshauptstadt Dresden mit einer Plakat-Kampagne und macht gleichzeitig auf seine Arbeit aufmerksam. Ab Dienstag werden zwei Wochen lang 268 City-Light-Poster mit dem Titel „Fair – Auf jedem Platz“ im gesamten Stadtgebiet zu sehen sein.

mehr
Feinstaubwerte explodieren um Mitternacht
Dramatischer Ausschlag in den Stunden um den Jahreswechsel.

Die Erkenntnis ist nicht überraschend, aber eindrucksvoll: Zum Jahreswechsel steigen die Feinstaubwerte dramatisch an. Schuld ist die Silvesterknallerei der Dresdnerinnen und Dresdner, die für dicke Luft sorgt. Schwacher Trost: In München ist alles noch viel schlimmer.

mehr
„Mein Weg in die Sicherheit“
Kais Altroudi will in Deutschland seine Ausbildung abschließen.

„Mein Weg in die Sicherheit“ heißt ein Schuljahreswandkalender, der allen Dresdner Schulen zur Verfügung gestellt wird. Darin erzählen zwölf Kinder und Jugendliche aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien und anderen Ländern von ihrer Heimat und ihrem Weg. Die DNN veröffentlichen die entstandenen Interviews. Heute: Kais Altroudi aus Syrien.

mehr
Dresden bekommt 20 neue Behälter für acht Millionen Euro
Die Drewag will 20 neue Behälter in Reick aufstellen.

Die Dresdner Stadtwerke (Drewag) investieren acht Millionen Euro in den Ausbau ihrer Fernwärmespeicher in Reick. So soll das Netz fit für die Energiewende gemacht werden. Im ersten Quartal 2018 soll die neue Anlage in Betrieb gehen und die Speicherkapazität mehr als verdoppeln.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.