Menü
Anmelden
Dresden Dresdner handelt weltweit mit gebrauchten Legosteinen

Dresdner handelt weltweit mit gebrauchten Legosteinen

Die ausrangierten Steine landen zunächst in der Waschmaschine, dann werden sie sortiert - nach Farben, Formen und Größen. Keine leichte Aufgabe, es gibt allein mehr als 2000 verschiedene Grundsteine.

Quelle: Arno Burgi dpalsn

Nach seinem Studium gründete der Wirtschaftsingenieur 2008 bricksy.com - mit 1000 Euro Startkapital. Heute macht das Unternehmen rund eine halbe Million Euro Umsatz.

Quelle: Arno Burgi dpalsn

Wichtige Märkte sind etwa Italien, Australien, USA oder auch Singapur“, erzählt Blödner. Insgesamt stehen rund 50 Länder auf seiner Liste - die Originalsteine des dänischen Unternehmens mit Sitz in Billund sind weltweit gefragt.

Quelle: Arno Burgi dpalsn
Anzeige