Menü
Anmelden
Dresden Dresdner Friedenspreis 2013 geht an Stanislaw Petrow

Dresdner Friedenspreis 2013 geht an Stanislaw Petrow

Das hat uns aus der Bahn geworfen, plötzlich war der Ernstfall eingetreten“, berichtete Petrow.

Quelle: dpa

Alle Soldaten hätten damals im Lagezentrum bei Moskau unter Schock gestanden, als die Sirenen dröhnten und das Wort „Raketenstart“ in großen roten Buchstaben vom dem Bildschirm an der Wand angezeigt wurde.

Quelle: dpa

Petrow nahm den Preis mit Bescheidenheit entgegen. „Es wurde viel berichtet über mein Heldentum, aber ich glaube, dass ist ein wenig übertrieben“, sagte der 73-Jährige.

Quelle: dpa
Anzeige