Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Volkshochschule Dresden zieht in ihr neues Domizil

Die letzten Kisten werden ausgepackt Volkshochschule Dresden zieht in ihr neues Domizil

Einen Standort im Herzen der Stadt – das hatte sich Jürgen Küfner, Direktor der Volkshochschule Dresden, gewünscht. Am Montag startet die Volkshochschule in der Annenstraße, nur einen Steinwurf vom Postplatz entfernt, ins neue Semester. Bis dahin müssen allerdings noch die restlichen Umzugskisten ausgepackt werden.

Auf der zweiten Etage der Volkshochschule Dresden befinden sich die Kreativ-Räume.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Einen Standort im Herzen der Stadt – das hatte sich Jürgen Küfner, Direktor der Volkshochschule Dresden, gewünscht. Am Montag startet die Volkshochschule (VHS) in der Annenstraße, nur einen Steinwurf vom Postplatz entfernt, ins neue Semester. Bis dahin müssen allerdings noch die restlichen Umzugskisten ausgepackt werden.

2163c2f2-d36e-11e6-b879-a26ac5503919

Einen Standort im Herzen der Stadt – das hatte sich Jürgen Küfner, Direktor der Volkshochschule Dresden, gewünscht. Am Montag startet die Volkshochschule in der Annenstraße, nur einen Steinwurf vom Postplatz entfernt, ins neue Semester. Bis dahin müssen allerdings noch die restlichen Umzugskisten ausgepackt werden.

Zur Bildergalerie

Kurz vorm Jahreswechsel hatten die Mitarbeiter der VHS noch ein paar Tage entspannen dürfen, nun steht dafür die Hektik des Umzugs an. In den 27 Büros und insgesamt 46 Veranstaltungsräumen wird für die offizielle Eröffnung am Montag noch geräumt, gepackt und ausgeladen. Mitten im Gewusel und zwischen Umzugskartons fanden am Donnerstag schon die ersten Sprachkurse statt. Auf vier Stockwerken erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von rund 5200 Quadratmetern nun Dresdens größte Einrichtung für Erwachsenenbildung. Das erste Obergeschoss ist neben der Anmeldezone den Sprachräumen und insgesamt sechs Sporträumen der Schule vorbehalten. Alles rund um Kunst und Kultur befindet sich in der zweiten Etage. Dafür wurden moderne Kreativ-Kabinette inklusive Nähmaschinen, Zuschneidetische und Werkbank eingerichtet. Das dritte Stockwerk beherbergt modernste Technik in vier Computerkabinetten.

In der großen neuen Lehrküche im vierten Stock der VHS wurden gestern unter Hochdruck noch die letzten Töpfe und Pfannen einsortiert, bevor sie am Freitagabend beim mexikanischen Kochkurs eingeweiht werden können. Das Herzstück der neuen Volkshochschule befindet sich unter dem Dach. Mit Blick auf die Dresdner Altstadt wurde im Atrium des Gebäudes ein Studio errichtet, das neben einem Bistrobereich mit einer geräumigen Dachterrasse trumpfen kann, auf der nach Abschluss aller Arbeiten gut 60 Leute Platz finden. Künftig werden im Studio Vortragsabende stattfinden. Jürgen Küfner kann sich auch vorstellen, künftig auch Kunst und Kultur unter dem Dach der Schule begrüßen zu dürfen.

Für den neuen Standort musste die Volkshochschule Dresden einiges investieren. „Wir müssen uns damit zurechtfinden, dass wir aus eigenen Mitteln finanzieren“, sagt Küfner. Für Neuanschaffungen und andere Investitionen musste die VHS einen Kredit von 250 000 Euro aufnehmen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir das Geld aus eigener Kraft erwirtschaften können.“

Insgesamt bietet die Volkshochschule Dresden 2500 Kursangeboten aus 10 verschiedenen Programmbereichen, geleitet von Dozenten aus 50 Nationen.

www.vhs-dresden.de

Von Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.