Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
TU Dresden weiht „Seminarraum im Grünen“ ein

Am Weberplatz TU Dresden weiht „Seminarraum im Grünen“ ein

Auf einer Grünfläche am TU-Gebäude Weberplatz gibt es jetzt einen „Grünen Seminarraum“. Prof. Hans Müller-Steinhagen, der Rektor der Technischen Universität, und Prof. Friedrich Funke, Dekan der Fakultät Erziehungswissenschaften, eröffneten jetzt diesen neuen Ort des Lernens und Lehrens.

Voriger Artikel
Veterinärmediziner erklären Kindern ihren Job
Nächster Artikel
Freie Schulen in Dresden stellen ihr Angebot vor

Studentin Anne Noack, Prof. Friedrich Funke und Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen, die nahe der Tafel stehen, eröffnen den Seminarraum im Grünen.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Auf einer Grünfläche am TU-Gebäude Weberplatz gibt es jetzt einen „Grünen Seminarraum“. Prof. Hans Müller-Steinhagen, der Rektor der Technischen Universität, und Prof. Friedrich Funke, Dekan der Fakultät Erziehungswissenschaften, eröffneten jetzt diesen neuen Ort des Lernens und Lehrens. Die Idee dafür hatte Studentin Anne Noack vom Fachschaftsrat Berufspädagogik. Diese Außenraumgestaltung soll Studierende inspirieren, neue schulische Lehr- und Lernkonzepten zu entwickeln. Umgesetzt wurde das Projekt unter Federführung des Dezernates Liegenschaften, Technik und Sicherheit der TU Dresden.

Der Seminarraum ist mit wetterbeständigen Möbeln sowie einer Projektionsfläche ausgerüstet und bietet Platz für 30 Personen. Die Kosten in Höhe von rund 40 000 Euro wurden durch die Aktion „Quix“ finanziert. Dabei handelt es sich um ein Programm, das begleitend zur Exzellenzinitiative der Verbesserung der Studienbedingungen dient. „Alle „Quix“-Projekte, die insgesamt einen Umfang von über 250 000 Euro haben, gehen auf Ideen von Studierenden zurück“, heißt es in einer Mitteilung der Uni.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.