Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Bibliotheken und Kitas lesen vor

Bundesweiter Vorlesetag Dresdner Bibliotheken und Kitas lesen vor

Er gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 14. Mal zum bundesweiten Vorlesetag am 17. November ein.

Auch in Dresdner Kitas lesen sich am 17. November gegenseitig vor (Symbolbild).

Quelle: Dpa

Dresden. Er gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 14. Mal zum bundesweiten Vorlesetag am 17. November ein. In der Zentralbibliothek und den Stadtteilbibliotheken in Dresden werden Lesepaten, Bibliotheksmitarbeiter, Politiker und Kulturschaffende in über 60 Lesebeiträgen auftreten. Um 16 Uhr wird zum Beispiel der „Herr der Diebe“ als szenische Lesung mit Schauspielern des Staatsschauspiel Dresden im Veranstaltungsraum des 1. Obergeschosses aufgeführt. Auch die Dresdner Kitas beteiligen sich an dem Aktionstag: In der kommunalen Kita „Kinderwelt(en)“ (Spenerstraße 37) steht der Tag unter dem Motto „Berufe“. Zehn Bücherfreunde, unter ihnen ein Feuerwehrmann, ein Mitarbeiter der Stadtreinigung, eine Köchin, ein Politiker und zwei Autoren lesen von 9 bis 16 Uhr spannende Geschichten in der Kita vor. Viele weitere Kitas und Horte veranstalten den Vorlesetag in einem kleineren Rahmen: Erzieher, Kinder, Eltern und Freunde lesen sich in den Einrichtungen gegenseitig vor.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.