Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Christoph darf wieder arbeiten - Dresdner Firma Seemann Transporte finanziert Stelle für geistig Behinderten

Christoph darf wieder arbeiten - Dresdner Firma Seemann Transporte finanziert Stelle für geistig Behinderten

Es ist wie das hohe C bei Sängern, wenn geistig Behinderte eine ganz gewöhnliche Arbeitsstelle ergattern können, versucht Ulf Eisoldt, Produktionsleiter der Inpuncto-Werkstätten der Lebenshilfe den Vergleich.

Voriger Artikel
Angehende Dresdner Psychotherapeuten protestieren gegen Hungerlöhne
Nächster Artikel
Nur wenige Jugendliche besuchen Abschlussveranstaltung der U18-Wahl in Dresden

Christoph Arnold ist glücklich. Der geistig behinderte Dresdner hat seinen Job auf dem Reiterhof am Blauen Wunder wieder.

Quelle: Dietrich Flechtner

Mit Hilfe der DNN und finanzieller Unterstützung der Dresdner Firma Seemann Transporte kann Christoph Arnold, der das Down Syndrom hat, wieder auf dem Reiterhof am Blauen Wunder einer ganz normalen Tätigkeit nachgehen. Nach einem Jahr konnte der Verein für integratives und behindertengerechtes Reiten den geistig Behinderten wegen gestiegener Betriebskosten nicht mehr aus den Mitgliedsbeiträgen bezahlen und musste das Beschäftigungsverhältnis lösen.

Doch nach der Berichterstattung in den DNN hat sich ein Sponsor für den 30-Jährigen gefunden. Die Dresdner Transportfirma Seemann finanziert Christoph Arnold die Stelle auf dem Reiterhof und zwar unbefristet. Einmal wöchentlich verlässt der junge Mann, der ein großer Pferdenarr und ein ziemlich guter Reiter ist, die Lebenshilfewerkstätten, um auf dem Reiterhof am Blauen Wunder, die Ställe auszumisten und die Koppel sauber zu machen.

Eisoldt von der Lebenshilfe freut sich über diesen Außenarbeitsplatz. Schließlich versuche man den Behinderten so viel wie möglich an Normalität zu bieten. "Wenn jemand außerhalb der Werkstätten einen Arbeitsplatz bekommt, haben wir viel erreicht", betont er. Auch die Reitpädagogin Sabine Schmidt vom Verein ist glücklich, dass Christoph ihr wieder jeden Dienstag unter die Arme greifen kann. Mit den Mitgliedsbeiträgen hätte man die Stelle nicht mehr finanzieren können, betont sie. Christoph Arnold reitet schon seit 20 Jahren in dem Verein, nahm sogar bei den Special Olympics für Menschen mit geistigen und Mehrfachbehinderungen mit Erfolg teil.

Madeleine Arndt

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.09.2013

Madeleine Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.