Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stesad zeigt Interesse am geplanten Dresdner Fernbusbahnhof

Kein Geld - Stadtverwaltung hebt die Hände Stesad zeigt Interesse am geplanten Dresdner Fernbusbahnhof

Die stadteigene Stesad GmbH hat Interesse an Planung, Bau und Betrieb eines Fernbusbahnhofes am Wiener Platz. Das erklärte Stesad-Geschäftsführer Axel Walther jetzt auf Nachfrage der DNN. Besonders der Betrieb eines Busbahnhofes sei ein interessantes Betätigungsfeld.

Dresden. Die stadteigene Stesad GmbH hat Interesse an Planung, Bau und Betrieb eines Fernbusbahnhofes am Wiener Platz. Das erklärte Stesad-Geschäftsführer Axel Walther jetzt auf Nachfrage der DNN. Besonders der Betrieb eines Busbahnhofes - gemeinsam mit einem regionalen Nahverkehrsunternehmen - sei ein interessantes Betätigungsfeld für die Stesad, so Walther. Der Betreiber erhalte von den Busgesellschaften pro Bushalt einen gewissen Obolus, der einen Unterhalt der Infrastruktur ermögliche.

Bislang halten die Fernbusse hinter dem Hauptbahnhof auf der Bayrischen Straße. Die Stadt hatte zwar in den vergangenen Jahren nach einem Stadtratsbeschluss die Situation an den provisorischen und wenig repräsentativen Haltestellen etwas verbessert. Angesichts der Beliebtheit des Verkehrsmittels Fernbus und der hohen Zahl von Ankünften und Abfahrten sind die Zustände aber nach wie vor unbefriedigend.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erklärte jüngst auf Anfrage von Stadtrat Norbert Engemaier (Fraktion Die Linke): "Mir ist bekannt, dass der gegenwärtige Zustand die Anforderungen an ein Fernbusterminal nicht erfüllt." Im Baudezernat seien bereits Ausbauvarianten für die Westseite des Wiener Platzes geprüft worden. Auch eine Kostenaufstellung sei in Auftrag gegeben worden. Eine Beschlussvorlage für den Stadtrat könne aber von der Verwaltung gegenwärtig nicht eingebracht werden, weil die Finanzierung des Busbahnhofes nicht gesichert sei, so Hilbert.

Im Doppelhaushalt 2015/2016 ist kein Geld für einen zentralen Busbahnhof eingeplant. In die Planungen hat die Stadt aber bereits mehr als zwei Millionen Euro investiert. Das Vorhaben ist umstritten, weil die Westseite deutlich weiter vom Hauptbahnhof entfernt ist als die jetzigen Haltestellen an der Bayrischen Straße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.