Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Augustusbrücke: Baustart am 18. April

Termin steht Augustusbrücke: Baustart am 18. April

Ab dem 18. April wird die Dresdner Augustusbrücke saniert. Am Dienstag bestätigte die Stadtverwaltung den Termin für den Startschuss an Dresdens zentraler Innenstadtbrücke. Bis zum Frühjahr 2019 soll das über 100 Jahre alte Bauwerk grundlegend saniert werden. Ein Brückenbogen muss dabei komplett abgerissen und neu gebaut werden.

Ab dem 18. April wird die Dresdner Augustusbrücke saniert.
 

Quelle: Flechtner (Archiv)

Dresden.  Ab dem 18. April wird die Dresdner Augustusbrücke saniert. Am Dienstag bestätigte die Stadtverwaltung den Termin für den Startschuss an Dresdens zentraler Innenstadtbrücke. Bis zum Frühjahr 2019 soll das über 100 Jahre alte Bauwerk grundlegend saniert werden. Ein Brückenbogen muss dabei komplett abgerissen und neu gebaut werden. 23 Millionen Euro soll die Sanierung kosten. 17 Millionen Euro davon sind Flutgelder.

Am Mittwoch will die Stadtverwaltung über Details informieren. Dann wird auch feststehen, bis wann die Brücke noch für Autos und Straßenbahnen offen ist. Lediglich Fußgänger und Fahrradfahrer werden die Elbquerung durchgehend nutzen können. Für sie wird eine Behelfsbrücke eingerichtet, wenn der erste Brückenbogen abgerissen wird.

Straßenbahnen und Autos müssen sich neue Wege suchen. Während die Bahnen nach voraussichtlich 15 Monaten wieder auf die Brücke dürfen, bleibt das Bauwerk nach der Sanierung für den Autoverkehr weitgehend gesperrt. Aus der Augustusbrücke soll eine Flaniermeile werden, nur Fußgänger, Fahrradfahrer, Bahnen und Rettungsdienste dürfen noch drauf.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.