Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Auto & Verkehr
Straßenbau
Symbolbild.

Das Straßen- und Tiefbauamt lässt von Montag bis Ende Oktober die Kreuzung Dohnaer/Fritz-Meinhardt Straße/Georg-Palitzsch Straße für rund 550 000 Euro sanieren. Risse und Spurrinnen im Asphalt machen die Arbeiten auf der vielbefahrenen Kreuzung notwendig, heißt es aus der Behörde. Autofahrer müssen Sperrungen in Kauf nehmen.

mehr
Gruna/Strehlen
Symbolbild.

Ab Montag bis Ende Oktober lässt das Straßen- und Tiefbauamt am Grunaer Weg zwischen Haus Nr. 4 und Tiergartenstraße eine neue Straßenentwässerungsanlage errichten. In diesem Zusammenhang erneuert das beauftagte Bauunternehmen Strabag dort auch den Fahrbahnbelag.

mehr
Zu Fuß zur Schule
Am Montag beginnen die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“

Am Montag beginnen die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ – und auch Dresden ist beteiligt. In der Landeshauptstadt ist die freie „Laborschule“ des Omse e. V. in Gorbitz Partner der Aktion. Ziel ist, dass Kinder nicht mehr von den Eltern direkt zur Schule gebracht werden, sondern zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller kommen.

mehr
Ausstellung „Ich.Fahr.Rad.“
Das Dresdner Verkehrsmuseum

Der Leidenschaft der Fahrradfahrer spürt vom 30. September an eine Ausstellung im Dresdner Verkehrsmuseum nach. Unter dem Titel „Ich.Fahr.Rad.“ stelle sie „ganz unterschiedliche Menschen“ vor und erzähle „anhand ihrer Räder spannende Geschichten“, teilte das Museum am Mittwoch in Dresden mit.

mehr
Dresden
Symbolbild.

Von Montag bis 13. April wird die Bismarckstraße zwischen den Straßen Am Steingarten und Langer Weg am Gewerbestandort Niedersedlitz für rund 650 000 Euro instand gesetzt. Die Straße ist in dieser Zeit für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitung ist geplant.

mehr
Autokäufer warten ab
Der Diesel – das ungeliebte Wesen: Umfragen zufolge sind angeblich vier von fünf Autokäufern derart verunsichert, dass sie ihre Kaufentscheidung vertagen.

Der Diesel – das ungeliebte Wesen: Umfragen zufolge sind angeblich vier von fünf Autokäufern derart verunsichert, dass sie ihre Kaufentscheidung vertagen. Unterdessen drängen sich auch bei hiesigen Händlern immer mehr Diesel-Autos auf den Höfen. Die Fahrzeuge seien im Moment schwer verkäuflich, weil die Kunden verunsichert sind.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Aktionen überall in der Stadt
Das „Grüne Wohnzimmer“ auf der Kreuzstraße.

Jeden dritten Freitag des Septembers werden seit 2005 überall auf der Welt und auch in Dresden Parkplätze einige wenige Stunden lang in autofreie Zonen umgewidmet. Der Parking Day soll darauf aufmerksam machen, wie viel Platz wir in Städten mit Abstellflächen für Pkw verschwenden.

mehr
Kein Geld für den Winterdienst
Schön wäre es: Freie Radwege im Winter in Dresden.

Eigentlich sollen sich die Bedingungen für Radfahrer im Winter in Dresden deutlich verbessern. Doch im Haushalt sind für die Räumung der Radwege nur 150 000 Euro eingeplant. Große Sprünge lassen sich damit nicht machen.

mehr
Linie 8 verkehrt verkürzt
Symbolfoto

Am Montag beginnen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) mit dem nächsten Bauabschnitt für die neue Gleisschleife Infineon Süd am Abzweig nach Hellerau. Die Linie 8 verkehrt deshalb voraussichtlich bis zum 24. November verkürzt.

mehr
„Smart City System“
In naher Zukunft können sich Autofahrer schon während der Fahrt zum Ziel freie Parkplätze anzeigen lassen

In naher Zukunft können sich Autofahrer schon während der Fahrt zum Ziel freie Parkplätze anzeigen lassen, ja sogar gleich einen persönlichen Stellplatz etwa in einem Parkhaus reservieren. Das Navi lotst sie dann dahin. Die Dresdner werden zu den ersten gehören, die das ausprobieren können.

mehr
Brückensanierung
Bauarbeiten auf der Augustusbrücke

Die Bauarbeiten auf der Dresdner Augustusbrücke kommen mühsamer voran als geplant. Grund dafür sind unerwartete Schwierigkeiten beim Abbau der Brüstungen, teilte die Stadtverwaltung mit. Denn diese sind nicht wie erwartet mit Mörtel aneinander geschichtet, sondern mit Zement ausgegossen.

mehr
Unterwegs mit Bus, Bahn und Rad
Stadtentwicklungsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain und Anja Ehrhardt von den Dresdner Verkehrbetrieben werben mit dem Papp-Bus symbolisch für mehr ÖPNV-Nutzung. Am autofreien Samstag werden unter anderem auch Elektrobusrundfahrten angeboten.

Radfahren, Carsharing, Fahren mit Bus und Bahn: die Möglichkeiten, in Dresden ohne Auto von A nach B zu kommen, sind vielfältig. Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche sollen am Samstag auf die Möglichkeit autofreier Mobilität aufmerksam gemacht werden. Die Wilsdruffer Straße am Altmarkt ist in diesem Zeitraum nicht befahrbar.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.