Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Auto & Verkehr
e-Mobilität
Mattes Putke mit einem E-Bike für Kinder.

Radfahren wird immer beliebter. Seit Anfang des Jahres gibt es in Dresden auch e-bikes für Kinder zu kaufen. Während motorisierte Erwachsenenräder bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt werden, liegt die Grenze für die Kleinen bei 20 km/h.

mehr
Grüne Welle
Die Fahrrad-App „BikeNow“ und ihre Väter: Sven Fröhlich und Thomas Springer haben ein Programm entwickelt, mit dem Radfahrer an Dresdens Ampeln nicht mehr warten müssen.

Sie ist der Traum jedes Stadtradlers: die grüne Welle. Einmal nicht an der roten Ampel abbremsen, um dann nachher durch mühsamen Wiegetritt wieder auf Reisegeschwindigkeit zu strampeln – bis zum nächsten Ampelrot. Etwa 30 Dresdner Radler leben diesen Traum. Sie sind Testradler für „BikeNow“, eine für Radfahrer gedachtes Programm für Smartphones.

mehr
Elektroautos
Vorläufer der intelligenten Laternen sind als Elektroauto-Ladesationen bereits in einer handvoll Städte weltweit im Testbetrieb.

Die sächsische Landeshauptstadt bekommt möglicherweise bald Ladestationen für Elektroautos, die gleichzeitig als intelligente Straßenlaterne, öffentliche WLAN-Sender und Parkplatz-Melder dienen. Das kann sich zumindest Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) gut vorstellen.

mehr
DNN-Sommerserie: Wir bringen Sie auf Linie
Zwischen Goldenem Reiter und Residenzschloss verbindet die „4“ viele Dresdner Sehenswürdigkeiten. Allerdings wird die Strecke über die Augustusbrücke bald gesperrt.

Wer sitzt eigentlich in Dresdens Straßenbahnen und auf welchen Linien kann die Stadt besonders gut erkundet werden? In unserer Sommerserie „Auf Linie“ stellen wir zweimal wöchentlich eine Straßenbahnlinie mit ihren Besonderheiten vor. Heute geht es mit der Kulturlinie 4 von Radebeul bis Laubegast.

mehr
Verkehr

Radfahren in Dresden soll attraktiver und sicherer werden. „Das ist von großer Bedeutung für die Stadt, immer mehr Dresdner entscheiden sich für das Rad“, erklärte Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain. Am Mittwoch stellte der Grünen-Politiker die Planungen vor. Dazu gehören auch Arbeiten am Körnerweg.

mehr
DNN-Sommerserie: Wir bringen Sie auf Linie
Linie drei: Studentenlinie an die wichtigsten Orte

Wer sitzt eigentlich in Dresdens Straßenbahnen und auf welchen Linien kann die Stadt besonders gut erkundet werden? In unserer Sommerserie „Auf Linie“ stellen wir zweimal wöchentlich eine Straßenbahnlinie mit ihren Besonderheiten vor. Heute: Die „drei“ als Studentenlinie an die wichtigsten Orte.

mehr
Stellplätze bei Neubauten
Zweigeschossig errichtet: die Tiefgarage im Prager Carreé.

Wieviele Stellplätze müssen für ein Wohnhaus nachgewiesen werden? Bisher galt in Dresden die Regel: Einer pro Wohnung. Doch mit der neuen Stellplatzsatzung soll die starre Regel liberalisiert werden. Für Carsharing oder Radstellplätze gibt es Abminderungsfaktoren.

mehr
An Haupteisenbahnstrecken
Symbolbild.

Die Landeshauptstadt fordert bahnlärmgeplagte Dresdner auf, sich an der Erstellung des Lärmaktionsplanes für alle Haupteisenbahnstrecken des Bundes zu beteiligen. Das Eisenbahn-Bundesamt, das derzeit an dem Plan arbeitet, nimmt bis zum 25. August Hinweise auf Betroffenheit durch Schienenlärm auf, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt.

mehr
DNN-Sommerserie: Wir bringen Sie auf Linie
Mit der Zwei auf Stadtsafari von Ost nach West

Wer sitzt eigentlich in Dresdens Straßenbahnen und auf welchen Linien kann die Stadt besonders gut erkundet werden? In unserer Sommerserie „Auf Linie“ stellen wir zweimal wöchentlich eine Straßenbahnlinie mit ihren Besonderheiten vor. Heute geht es mit der Zwei auf Stadtsafari von Ost nach West.

mehr
Umleitungen
Straßenbahnen, wie hier im Rücken von DVB-Vorstand Lars Seiffert, Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) und Amtsleiter Reinhard Koettnitz (v.l.) werden während der Bauzeit nicht über die Wehlener Straße fahren.

Der Ausbau der Wehlener Straße beginnt am Sonnabend. Das rund 6,5 Millionen Euro teure Vorhaben ist der letzte Abschnitt der Achse Borsbergstraße, Schandauer Straße und Wehlener Straße. Und auf ihn haben Stadt und DVB besonders lange warten müssen. Weil zunächst das Fördergeld vom Freistaat fehlte, musste der Baustart um zwei Monate verschoben werden.

mehr
Dresden
Amtsleiter Reinhard Koettnitz zeigt, was der Nossener Brücke ohne Eingriff gedroht hätte: Wegen der hohen Verkehrsbelastung bohren sich die Säulen von unten durch die Spannbetonbrücke.

Die alte Dame Nossener Brücke muss durchhalten. Sie ist wesentlicher Teil des „westlichen Stadtrings“ und als Umleitungsstrecke für die staugeplagte Autobahn 4 unabkömmlich, wie Straßen- und Tiefbauamtsleiter Reinhard Koettnitz sagt. Deswegen vor allem hat die Stadt seit dem Winter eine halbe Million Euro in die Stabilisierung investiert.

mehr
VVO
Eine typische Befragungssituation in der S-Bahn.

Noch bis 31. Oktober findet die seit November 2016 laufende Fahrgastbefragung in Bussen und Bahnen im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) statt. „Mit der Befragung lernen wir viel über die Wege, die die Fahrgäste im VVO täglich zurücklegen“, begründet Peter Kreher, Leiter der Abteilung Finanzen im VVO.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.