Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tschechien und Frankreich im Fed-Cup-Finale

Tennis Tschechien und Frankreich im Fed-Cup-Finale

Luzern (dpa) - Titelverteidiger Tschechien und Außenseiter Frankreich bestreiten das Endspiel im Fed Cup. Die tschechischen Tennis-Damen zogen auch ohne die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova mit einem 3:2-Erfolg in der Schweiz zum dritten Mal nacheinander in das Finale ein.

Die Französinnen behaupteten sich im Überraschungs-Halbfinale gegen die Niederlande ebenfalls mit 3:2. Für Tschechien sorgten Lucie Hradecka und Karolina Pliskova in Luzern mit einem 6:2, 6:2 gegen Viktoria Golubic und Martina Hingis für den entscheidenden Punkt. Tschechien steht zum fünften Mal in den vergangenen sechs Jahren im Endspiel des Mannschaftswettbewerbs.

Auch im französischen Trélazé fiel die Entscheidung im abschließenden Doppel: Caroline Garcia/Kristina Mladenovic bezwangen Kiki Bertens/Richel Hogenkamp mit 4:6, 6:3, 6:3.

Das Finale wird am 12. und 13. November ausgetragen. 2011, 2012, 2014 und 2015 holte Tschechien die Trophäe, vor zwei Jahren durch einen Erfolg gegen Deutschland im Finale in Prag. Die Auswahl von Bundestrainerin Barbara Rittner hatte Anfang Februar im Viertelfinale in Leipzig gegen die Schweiz verloren und am Wochenende durch einen Sieg in Rumänien den Klassenerhalt geschafft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr