Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Petkovic erreicht Halbfinale in Doha

Tennis Petkovic erreicht Halbfinale in Doha

Erstmals seit dem vergangenen April hat Andrea Petkovic wieder das Halbfinale bei einem Tennis-Turnier erreicht. Die Darmstädterin zog in Doha durch den 6:1, 5:7, 6:2-Sieg über Garbiñe Muguruza aus Spanien unter die letzten Vier ein.

Voriger Artikel
Petkovic beim Tennis-Turnier in Doha im Viertelfinale
Nächster Artikel
Kohlschreiber verliert in Dubai gegen Wawrinka

Andrea Petkovic hat in Doha das Halbfinale erreicht.

Quelle: Ali Haider

Doha. Nach dem Erfolg über die Weltranglisten-Fünfte trifft Petkovic auf Jelena Ostapenko. Die Lettin ist bislang nur die Nummer 88 der Welt. "Ich habe ihre letzten beiden Matches gesehen, weil ich sie schon auf dem Radar hatte. Sie hat sehr gut gespielt, und ich hoffe, dass ich mich gut erholen werde, um gegen sie fit zu sein", sagte Petkovic.

Gegen Muguruza ließ sich Petkovic auch nicht vom knapp verlorenen zweiten Satz aus der Ruhe bringen. Nachdem sie die Chance auf den Tiebreak verpasst hatte, war die 27. der Weltrangliste im entscheidenden Durchgang die konstantere Spielerin. Nach 2:21 Stunden machte Petkovic den dritten Sieg im dritten Vergleich gegen die letztjährige Wimbledon-Finalistin perfekt.

Schon in der Vorwoche hatte die deutsche Fed-Cup-Spielerin mit dem Viertelfinal-Einzug beim Turnier in Dubai aufsteigende Form gezeigt. Die WTA-Veranstaltung in Doha ist mit gut 2,8 Millionen Dollar dotiert. Die topgesetzte Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber war bereits in ihrem Auftaktmatch gescheitert.

"Im Moment läuft bei mir vieles gut, ich habe schon in den letzten Wochen gut gespielt", sagte Petkovic, die am Ende der vergangenen Saison nach einer schweren Krise noch kurzzeitig ans Aufhören dachte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr