Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Görges und Maria bei den French Open raus

Tennis Görges und Maria bei den French Open raus

Julia Görges ist als vorletzte von zehn gestarteten deutschen Tennisspielerin bei den French Open ausgeschieden. Die Bad Oldesloerin verlor 5:7, 7:6 (7:4), 5:7 gegen Monica Puig aus Puerto Rico, der sie auch im dritten Vergleich unterlag.

Paris. Görges wehrte im dritten Satz beim 4:5 und 5:6 insgesamt fünf Matchbälle ab, musste sich aber nach 2:59 Stunden geschlagen geben.

Zuvor verlor Tatjana Maria 3:6, 7:6 (7:5), 4:6 gegen die Französin Alizé Cornet, die am Ende des zweiten Durchganges unter Krämpfen litt und zeitweise kaum noch gehen konnte. Angefeuert von den französischen Fans fing sich Cornet aber, während Maria die Probleme ihrer Gegnerin nicht zum Sieg ausnutzen konnte. Cornet wurde einmal sogar zu ihrem Stuhl geführt.

Maria war über das übertrieben wirkende Verhalten zutiefst empört und brach sogar in Tränen aus, als sie ihre Niederlage nach dem 2:47 Stunden langen Match kommentierte. "Das war kein Fairplay, was sie gemacht hat. Das war das schlimmste Match meines Lebens", schimpfte die 28-Jährige und klagte, Cornet habe sich unberechtigterweise behandeln lassen und sich zu lange Pausen genommen. Beim Handschlag sagte sie Cornet noch die Meinung und wurde von den heimischen Fans wie schon zeitweise im Match ausgepfiffen.

Beide sollen sich bereits an diesem Freitag erneut gegenüberstehen, dann in der zweite Runde im Doppel. Maria tritt mit der Amerikanerin Madison Brengle an, Cornet mit der Polin Magda Linette.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr