Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Federer lässt 2016 vier Masters-Turniere aus

Tennis Federer lässt 2016 vier Masters-Turniere aus

Der langjährige Weltranglisten-Erste Roger Federer wird seinen Fokus im kommenden Jahr auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro richten und dafür weniger Turniere spielen.

Dubai. Der 34 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz plant seine Saison aktuell ohne die vier Masters-Series-Veranstaltungen in Miami im März (Hartplatz) und in Monte Carlo, Madrid und Rom (jeweils Sand) im April und Mai.

Das geht aus dem Turnierplan hervor, den Federer auf seiner Homepage veröffentlichte. Der Weltranglisten-Dritte startet Anfang Januar beim ATP-Turnier im australischen Brisbane in die Saison. Nach dem Masters in Indian Wells/USA Anfang März will der doppelte Zwillingsvater eine rund zweimonatige Pause einlegen und erst bei den French Open wieder ein Turnier spielen. Anschließend tritt Federer beim Stuttgarter Rasenturnier und danach im ostwestfälischen Halle an.

Nach Wimbledon plant der 17-malige Grand-Slam-Sieger eine einmonatige Auszeit, bevor er Ende Juli beim Masters in Toronto zur direkten Vorbereitung auf Olympia (jeweils Hartplatz) antritt. Olympisches Einzel-Gold fehlt Federer noch in seiner Titelsammlung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr