Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Briten schon 0:2 gegen Argentinien zurück

Tennis Briten schon 0:2 gegen Argentinien zurück

Titelverteidiger Großbritannien muss ernsthaft um den Einzug ins Finale des Tennis-Davis-Cups bangen. Nach dem zweiten Einzel stand es in Glasgow gegen die Gäste aus Argentinien 0:2. Kyle Edmund verlor mit 7:6 (7:5), 4:6, 3:6, 2:6 gegen Guido Pella.

Guido Pella macht den Punkt für Argentinien.

Quelle: Robert Perry

Glasgow. Im Auftakteinzel unterlag der Brite Andy Murray überraschend Juan Martin del Potro. Der Wimbledon-Sieger musste sich bei der Neuauflage des Olympia-Finals von Rio de Janeiro nach mehr als fünf Stunden 4:6, 7:5, 7:6 (7:5), 3:6, 4:6 geschlagen geben. Zuvor hatte Murray keines seiner 20 Davis-Cup-Einzel auf heimischem Boden verloren.

Das zweite Halbfinal-Duell zwischen Kroatien und Frankreich ist dagegen völlig offen. Richard Gasquet hatte die Gäste am Freitag in Zadar durch ein 6:2, 7:6 (7:5), 6:1 gegen Borna Coric in Führung gebracht, ehe Marin Cilic mit einem 6:1, 7:6 (7:4), 2:6, 6:2 gegen Lucas Pouille ausglich. Die Entscheidung fällt damit nach dem Doppel am Samstag erst in den beiden abschließenden Einzeln am Sonntag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr