Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kovac als kroatischer Nationaltrainer entlassen

Fußball Kovac als kroatischer Nationaltrainer entlassen

Der langjährige Bundesliga-Profi Niko Kovac ist als Fußball-Nationaltrainer von Kroatien entlassen worden. Der nationale Verband HNS zog damit die Konsequenzen aus den schwachen Auftritten in den letzten Spielen der EM-Qualifikation.

Voriger Artikel
Österreich feiert seine "11 Helden"
Nächster Artikel
Hamburg schickt Olympia-Pläne zum IOC

Der kroatische Fußballverband trennte sich von Niko Kovac. Foto: Haakon Mosvold Larsen

Zagreb. Kroatien hatte gegen Aserbaidschan (0:0) sowie Norwegen (0:2) enttäuscht und war daraufhin auf den dritten Platz in Gruppe H hinter Italien und Norwegen zurückgefallen. Niko Kovac hatte zusammen mit seinem Bruder und Co-Trainer Robert im Oktober 2013 die Nationalmannschaft übernommen, als das Team in einer ähnlichen Situation steckte. Über die Playoffs gegen Island gelang den Kroaten aber die WM-Qualifikation. In Brasilien kam der WM-Dritte von 1998 aber nicht über die Vorrunde hinaus.

Ein Nachfolger für Kovac ist noch nicht benannt. Präsident Davor Suker und der Technische Direktor Romeo Jozak wollen voraussichtlich am 21. September den Nachfolger präsentieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr