Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Draisaitl kassiert 0:1 - Siege für Ehrhoff und Seidenberg

Eishockey Draisaitl kassiert 0:1 - Siege für Ehrhoff und Seidenberg

Eishockey-Profi Leon Draisaitl bleibt mit den Edmonton Oilers weiter das schlechteste Team in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Das Tor für die Mannschaft von Superstar Alexander Owetschkin schoss Dmitry Orlov in der 54. Minute.

Voriger Artikel
Bayer Leverkusen trotz Personalnot optimistisch
Nächster Artikel
Bayern-Ziel: Achtelfinale und Gruppensieg

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers verloren bei den Washington Capitals mit 0:1.

Quelle: Jason Franson

Washington. e Mannschaft von Superstar Alexander Owetschkin schoss Dmitry Orlov in der 54. Minute. Die Oilers scheiterten immer wieder am überragenden Capitals-Goalie Braden Holtby, der auch zum besten Spieler der Partie gewählt wurde. Draisaitl blieb damit erstmals seit fünf Begegnungen ohne einen Scorer-Punkt. Bei Washington kam Torhüter Philipp Grubauer nicht zum Einsatz.

Dennis Seidenberg feierte mit den Boston Bruins beim 4:3 bei den Toronto Maple Leafs den dritten Erfolg in Serie. Bruins-Stürmer David Krejci traf als einziger im Penaltyschießen. Nationalspieler Seidenberg legte den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 durch Zac Rinaldo (13.) mit seinem dritten Assist vor.

Erfolgreich waren auch die Los Angeles Kings mit Christian Ehrhoff. Nach zuletzt zwei Pleiten hintereinander gewann der Champion von 2014 bei den Florida Panthers mit 3:1 und bleibt als Dritter in der Western Conference auf Playoff-Kurs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr