Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Blatter weiter von Unschuld überzeugt - Anhörung vor CAS

Fußball Blatter weiter von Unschuld überzeugt - Anhörung vor CAS

Joseph Blatter kämpft weiter um seinen Ruf. Vor dem CAS fechtet der ehemalige FIFA-Chef seine Sperre an. Vor der Anhörung am Donnerstag hat der Schweizer zumindest von seiner provokanten Rhetorik nichts eingebüßt: "Ich habe nichts Unrechtes getan", meint Blatter.

Joseph Blatter ist weiterhin von seiner Unschuld überzeugt.

Quelle: Marijan Murat

Lausanne. Ex-FIFA-Chef Joseph Blatter ist weiter von seiner Unschuld überzeugt und hofft auf einen Freispruch durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS.

"Die CAS-Richter müssen nicht in meinem Sinn entscheiden - sondern im Sinne der Gerechtigkeit. Und ich habe nichts Unrechtes getan", sagte Blatter der Deutschen Presse-Agentur. Vor dem CAS findet am Donnerstag die Anhörung zum Einspruch des Schweizers gegen seine Suspendierung von allen Fußball-Aktivitäten statt.

Die FIFA-Ethikkommission hatte den langjährigen Präsidenten wegen einer dubiosen Millionenzahlung an seinen damaligen Stellvertreter Michel Platini für acht Jahre gesperrt. Das FIFA-Berufungsgremium hatte den Bann später wegen der Verdienste Blatters auf sechs Jahre reduziert. "Ich bin ein positiver Mensch - und ich gehe mit Zuversicht in das höchste Sportgericht, das eine von den Sportverbänden eingerichtete unabhängige Instanz ist", sagte Blatter.

Ein Freispruch des 80-Jährigen, der sein FIFA-Amt im Zuge der Korruptionsaffären niedergelegt hatte, gilt praktisch als ausgeschlossen. Der ebenfalls über die Affäre gestürzte Platini hatte vor dem CAS lediglich eine weitere Reduzierung der Sperre auf vier Jahre bewirken können. Eine ähnliche Entscheidung in der Causa Blatter scheint möglich.

Das Funktionärs-Duo war über eine Zahlung von Blatter an Platini in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken im Jahr 2011 gestolpert. Die Ethikhüter folgten der Darstellung nicht, dass es sich um eine verspätete Gehaltszahlung an den Franzosen gehandelt habe. "Meine Vorverurteilung begann schon im Mai 2015. Aber das CAS ist eine unabhängige Instanz, die jeden Fall neu beurteilt", sagte Blatter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr