Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Arndt gewinnt Gesamtweltcup im Viererbob

Bob Arndt gewinnt Gesamtweltcup im Viererbob

Mit seinem dritten Sieg in diesem Winter hat Maximilian Arndt den Gesamtweltcup im Viererbob gewonnen. Mit seiner Crew Alexander Rödiger, Kevin Kuske und Martin Putze setzte er sich beim Saisonfinale in Königssee mit 13 Hundertstelsekunden Vorsprung vor dem Team des Österreichers Benjamin Maier durch.

Voriger Artikel
Neureuther verschenkt Podest beim Riesenslalom
Nächster Artikel
Niederlage im Elfmeterschießen: Liverpool verpasst Titel

Maximilian Arndt holt mit seiner Crew Alexander Rödiger, Kevin Kuske und Martin Putze den Gesamtweltcup im Viererbob.

Quelle: Tobias Hase

Königssee. h. Dritter wurde der WM-Zweite Francesco Friedrich, der in der Gesamtwertung auf Rang zwei kam. Nico Walther landete auf Platz vier, holte sich aber die Kristallkugel in der Kombinationswertung beider Disziplinen.

"Die ganze Saison war super, jedes Rennen auf dem Podest gewesen, leider nur nicht bei der WM, warum auch immer. Am Ende ist es schade, aber mit dem Abschluss können wir zufrieden in die Sommerpause gehen", sagte Arndt. Er setzte sich mit 1715 Punkten gegen Friedrich (1570) und den Schweizer Rico Peter (1512) durch. Walther wurde im Gesamtweltcup wie auch bei der WM Vierter, holte sich aber den Sieg in der Kombinationswertung. "Das ist ein Trostpflaster, die WM war aber unser Ziel, da waren wir mit Platz vier enttäuscht. Aus Fehlern lernt man, nächstes Jahr wollen wir noch stärker zurückkommen", sagte der ehemalige Rodler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr