Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Sieg und Bonus: Kutscher kassiert in Hongkong 443 000 Dollar

Pferdesport Sieg und Bonus: Kutscher kassiert in Hongkong 443 000 Dollar

Die weite Reise hat sich gelohnt: Marco Kutscher räumte beim Reitturnier in Hongkong ordentlich ab und erhielt dank seines ersten Platzes eine Bonus-Zahlung.

Hongkong. Marco Kutscher hat beim internationalen Reitturnier in Hongkong kräftig abkassiert. Der Springreiter aus Bad Essen gewann den Großen Preis und sicherte sich zusätzlich eine Bonuszahlung aus der Masters-Grand-Slam-Serie.

Der 40-Jährige kassierte dadurch insgesamt 443 000 Dollar (397 000 Euro). Deutlich geringer war mit 12 500 Euro der Sieg von Christian Ahlmann im Großen Preis von Neumünster dotiert.

Kutscher ritt im Sattel von Van Gogh zum Sieg. Im Stechen blieb der Doppel-Europameister von 2005 fehlerfrei und war in 45,16 Sekunden deutlich schneller als der Franzose Kevin Staut mit For Joy (46,61). Zweitbester deutscher Starter war der in Belgien lebende Daniel Deußer, der mit Clintop auf Rang sechs (47,60) kam.

"Ich war unruhig, als letzter Starter rauszureiten", kommentierte Kutscher den entscheidenden Ritt. "Aber meine Erfahrung hat mir geholfen." Zu siegen und den Bonus zu erhalten sei "ein gewaltiger Nervenkitzel". Kutscher erhielt für den ersten Platz 165 000 Dollar. Da er in der Grand-Slam-Masters-Serie bereits in Los Angeles gewonnen hatte, wurde zusätzlich eine Prämie eine Prämie von umgerechnet 278 000 Dollar (250 000 Euro) fällig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr