Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Deutsches Dressur-Team beim Grand Prix auf Platz eins

Pferdesport Deutsches Dressur-Team beim Grand Prix auf Platz eins

Das deutsche Dressur-Team hat beim CHIO in Aachen im Grand Prix unangefochten Platz eins belegt. Angeführt von Isabell Werth ritt das Quartett überlegen zum Sieg mit 246,285 Prozent vor den USA (218,414) und Dänemark (214,242).

Aachen. Allerdings war die stärkste Konkurrenz aus den Niederlanden und Großbritannien in Aachen nicht am Start. Zur Gesamtwertung des Dressur-Nationenpreises von Aachen zählt auch die Special-Prüfung am Samstag.

Die Einzelwertung des Grand Prix vom Donnerstag gewann die in Rheinberg lebende Werth mit Weihegold (83,271). Zweite wurde Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage mit Desperados (82,314) vor Dorothe Schneider aus Framersheim mit Showtime (80,700).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr