Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Bold Eagle und Fahrer Nivard gewinnen 95. Prix d'Amerique

Pferdesport Bold Eagle und Fahrer Nivard gewinnen 95. Prix d'Amerique

Der fünf Jahre alte Hengst Bold Eagle ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden und hat mit Fahrer Franck Nivard im Sulky den Prix d'Amerique gewonnen. Das französische Duo setzte sich mit einer Siegquote von 18:10 bei der 95. Auflage des mit einer Million Euro dotierten traditionsreichen Trabrennen in Paris-Vincennes durch.

Paris. h. Im 18 Pferde starken Teilnehmerfeld ohne deutsche Beteiligung fuhr Björn Goop den 65:10-Mitfavoriten Timoko (USA) auf den zweiten Platz.

Für Bold Eagle war es der 21. Sieg nach dem 24. Start und der erste Triumph beim Prix d’Amerique. Nivard konnte bei dem Rennen zuvor bereits drei Erfolge feiern. 2011 und 2012 gelangen ihm die Siege jeweils im Sulky von Ready Cash, von dem Bold Eagle direkt abstammt.

Auf den dritten Platz fuhr der 660:10-Außenseiter Oasis Bi (USA) mit Fahrer Pierre Vercruysse. Das prestigeträchtigste Trabrennen der Welt wird seit 1920 am letzten Januar-Sonntag auf der Rennbahn in Vincennes vor dem Stadtzentrum von Paris auf einer Strecke von 2700 Metern ausgetragen. Der bislang letzte deutsche Triumph wurde 2003 durch Abano As verbucht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiten
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr