Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zwei Dresdner Siege beim Frühlingspreis der DSC-Schwimmer

Zwei Dresdner Siege beim Frühlingspreis der DSC-Schwimmer

Beim Frühjahrspreis des Dresdner SC in der Schwimmhalle am Freiberger Platz hatten am Wochenende in sechs Supersprints zweimal die Dresdner die Nase vorn. Bei den Junioren siegte der 17-jährige Julius Klein (1. Dresdner SG/DSC) mit einer 50-Meter-Rückenzeit von 27,11 Sekunden.

Bei der männlichen Jugend gewann Chris Kerber (15, 1. DSG/DSC) mit 25,00 Sekunden über 50 Meter Freistil vorm zwei Jahre jüngeren Ludwig Teßmar (Hainsberg), der für 50 Meter Brust nur 32,69 Sekunden benötigte. Bei den Juniorinnen schaffte es Cecilia Wommelsdorff (14, Dresdner Delphine) auf den Bronzeplatz, was bei den Junioren ebenfalls Jakob Schubert (17, SC Poseidon Radebeul) gelang. Einen weiteren dritten Platz ersprintete sich in der offenen Klasse der 18-jährige Ben Günther vom DSC.

Dessen Abteilungsleiter Philipp Wollmann zog eine positive Bilanz: "Wir hatten in diesem Jahr einen deutlichen Anstieg der Teilnahmerzahlen zu verzeichnen, und nicht zuletzt wurde durch die Teilnahme des sächsischen Juniorteams und vieler weiter starker Teams ein sehr hohes sportliches Niveau erreicht."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.03.2013

oe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr