Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Weitere Abgänge bei DSC-Volleyballerinnen

Umbruch Weitere Abgänge bei DSC-Volleyballerinnen

Volleyball-Double-Sieger Dresdner SC muss zur neuen Saison einen größeren personellen Umbruch verkraften. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, verlassen drei weitere Spielerinnen den Verein.

Voriger Artikel
Julius Neudeck starker Sechster bei Nachwuchsmeisterschaften
Nächster Artikel
Bezirksmeisterschaften finden erstmals im Ostragehege statt


Dresden. Volleyball-Double-Sieger Dresdner SC muss zur neuen Saison einen größeren personellen Umbruch verkraften. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, verlassen nach Louisa Lippmann (Schwerin), Laura Dijkema (Ziel noch unbekannt) und Katie Slay (Karriereende) drei weitere Spielerinnen den Verein.

Whitney Little beendet ebenfalls ihre Karriere, Lisa Izquierdo und Mareike Hindriksen werden ihre Verträge nicht verlängern, informierte der Verein. „Nach drei so erfolgreichen Jahren ist eine Veränderung für uns zwingend erforderlich. Wir werden uns von innen heraus neu aufstellen, um auch in die neue Saison mit einer hungrigen Mannschaft zu starten“, sagt Cheftrainer Alexander Waibl.

„Wir werden Spielerinnen verpflichten, die erfolgshungrig sind, mit Druck umgehen können, sich noch weiterentwickeln wollen und denen das Team wichtiger ist als die eigene Leistung“, so Waibl. „Solche Spielerinnen für uns zu gewinnen und mit ihnen neu anzugreifen – auf diese Herausforderung freuen wir uns!“

Bisher hat lediglich Katharina Schwabe ihren Vertrag verlängert. Die Rückkehr von Mareen Apitz gilt als sicher. Am Freitag will der DSC den ersten Neuzugang offiziell bekannt geben.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr