Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wasserspringen: Barthels EM-Premiere geht schief

Wasserspringen: Barthels EM-Premiere geht schief

Großes Pech hatte DSC-Wasserspringer Timo Barthel bei seiner EM-Premiere gestern in Rostock. Beim Vorkampf vom Einmeterbrett rutschte er beim dritten Sprung vom Brett ab.

Dabei verletzte er sich am rechten Fuß und bekam auch keine Punkte. Er versuchte, den Wettkampf fortzusetzen, doch nach dem vierten Durchgang nahmen ihn die Trainer aus dem Wettbewerb. "Es hatte keinen Sinn mehr, wir wollten kein Risiko eingehen", so Dresdens Bundesstützpunkttrainer Christoph Bohm. Er konnte aber Entwarnung geben: "Timo war schon beim Röntgen. Es ist zum Glück nichts kaputt."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.06.2015

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr