Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Volleyballerinnen vom DSC gewinnen Turnier in Polen

Gegen starke Konkurrenz Volleyballerinnen vom DSC gewinnen Turnier in Polen

Für die DSC-Volleyballerinnen hat sich die Reise nach Polen gelohnt. Der Deutsche Meister gewann eine Woche vorm Saisonstart das letzte Vorbereitungsturnier im polnischen Szamotuly gegen starke Konkurrenz.

Dresden. Für die DSC-Volleyballerinnen hat sich die Reise nach Polen gelohnt. Der Deutsche Meister gewann eine Woche vorm Saisonstart das letzte Vorbereitungsturnier im polnischen Szamotuly gegen starke Konkurrenz. So setzten sich die Dresdnerinnen, die erstmals in kompletter Besetzung antreten konnten, im ersten Spiel gegen den tschechischen Meister Prostejov mit 3:1 (25:19, 19:25, 25:23, 25:23) durch. Einen Tag später bezwangen die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl auch den polnischen Erstligisten Dabrowa Gornicza mit 3:1 (13:25, 26:24, 25:17, 28:26). Und auch im gestrigen Finale gegen den polnischen Champions-League-Gegner Impel Wroclaw gewann der DSC mit 3:1 (25:16, 12:25, 25:6, 25:21).

Außenangreiferin Gina Mancuso wurde als beste Annahmespielerin des Turniers geehrt und erhielt als Preis einen Kühlschrank. Da die Elbestädterinnen allerdings mit Kleinbussen unterwegs waren, konnten sie die Prämie nicht mitnehmen. "Das gute Stück soll jetzt nachgeliefert werden", berichtet Alexander Waibl schmunzelnd. Mit der gelungenen Generalprobe vorm Saisonstart zeigte sich der Coach trotz der Siege, die allerdings gegen Gornicza und Wroclaw zum großen Teil gegen die zweite Reihe der polnischen Teams zustande kamen, nur bedingt zufrieden: "Es gab in jedem Spiel ein Auf und Ab, gute und schlechte Phasen haben sich abgewechselt. Uns fehlt in allen Elementen noch die Stabilität." Leider knickte Katharina Schwabe schon im ersten Spiel um, wurde anschließend geschont. Gestern musste Lisa Izquierdo wegen eines Magen-Darm-Infektes passen. Insgesamt gab der Trainer allen Spielerinnen Einsatzzeiten.

Während der Meister in dieser Woche noch trainiert, wird bereits am Donnerstag die neue Saison mit der Partie zwischen Schwerin und Stuttgart eröffnet. Michael Evers, Präsident der Volleyball-Bundesliga, ist vor dem Start in die neue Spielzeit überzeugt: "Es wird die stärkste Frauen-Bundesliga aller Zeiten." Bei einer Umfrage unter allen Trainern wurde der DSC erneut von vielen als Top-Favorit genannt, aber auch Vizemeister Stuttgart und Schwerin sehen die Experten weit vorn, rechnen zudem mit solchen Teams wie Potsdam oder Münster.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr