Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Volleyball-Meister Dresdner SC gewinnt erstes Playoff-Halbfinale

Volleyball-Meister Dresdner SC gewinnt erstes Playoff-Halbfinale

Titelverteidiger Dresdner SC hat das erste Playoff-Halbfinale der deutschen Volleyball-Meisterschaft der Frauen am Mittwochabend vor 3000 Zuschauern in der ausverkauften heimischen Margon Arena gegen den VC Wiesbaden souverän mit 3:0 (25:21, 25:20, 25:21) gewonnen.

Voriger Artikel
Mangelnde Disziplin: Dynamo Dresden streicht Eilers und Erdmann
Nächster Artikel
Der Meister legt vor: DSC siegt mit 3:0 gegen Wiesbaden

(Archivbild)

Quelle: dpa

Damit benötigt der Vorrundenerste in der Serie „Best of three“ noch einen Sieg zum Einzug ins Finale.

Die zweite Partie findet am Samstag in Wiesbaden statt. Sollte der Vorrundenvierte ausgleichen, würde am 12. April die Entscheidung im dritten Spiel in Dresden fallen. „Ich bin mit dem Spiel zufrieden, aber wir haben Luft nach oben und sind noch nicht durch. In Wiesbaden erwarte ich eine stärkere Wiesbadener Mannschaft“, sagte DSC-Trainer Alexander Waibl.

Die Dresdnerinnen hatten zu Beginn der Partie noch etwas Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Vor allem im Angriff lief nicht alles nach Wunsch. In der Schlussphase aber spielte der Meister seine individuelle Klasse aus und erkämpfte sich auch dank einer guten Blockabwehr die 1:0-Führung.

Im zweiten Durchgang diktierten die Waibl-Schützlinge deutlicher das Geschehen. Obwohl sich die DSC-Damen zwischenzeitlich auch einige Fehler leisteten, ließen sie auch im dritten Satz nichts anbrennen. Als beste Spielerin wurde auf Seiten der Dresdnerinnen Zuspielerin Molly Kreklow geehrt. Erfolgreichste Punktesammlerin war Michelle Bartsch mit 18 Zählern.

dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr