Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Vier Blechkabinen für 330 Fußballer - Platznot beim FV Dresden Süd-West

Vier Blechkabinen für 330 Fußballer - Platznot beim FV Dresden Süd-West

Warme Bockwürste oder ein beleuchteter Kunstrasenplatz? Vor dieser Entscheidung stand der FV Dresden Süd-West vor einiger Zeit.

Dresden .

Dresden (DNN). Warme Bockwürste oder ein beleuchteter Kunstrasenplatz? Vor dieser Entscheidung stand der FV Dresden Süd-West vor einiger Zeit. Denn immer, wenn in der Küche des Vereinsheims eine Steckdose zum Einsatz kam, meldete sich die Sicherung, die die Flutlichtanlage außer Betrieb setzte. Das Problem, das mittlerweile vom Sportstätten- und Bäderbetrieb behoben wurde, ist allerdings nicht das einzige, das der Verein mit seinem Sportplatz an der Stuttgarter Straße hat. Seit zwölf Jahren ist der Klub Nutzer des Geländes im Gewerbegebiet Coschütz-Gittersee. Und seit zwölf Jahren stehen den Spielern fünf enge Container mit vier Umkleiden zur Verfügung. Ein Zustand, den Vereinspräsident Uwe Schwiderski so nicht mehr hinnehmen möchte.

Bei der Übergabe des Platzes 1999 sei der FV nach langen Verhandlungen mit der Stadt zunächst glücklich gewesen. Doch der Neubau hatte einen Haken: "Durch die ständigen Verzögerungen des Baubeginns stand immer weniger Geld zur Verfügung. Schließlich mussten wir uns zwischen einer Flutlichtanlage mit Containervariante oder einem massiven Sozialgebäude entscheiden", erinnert sich Schwiderski. Relativ schnell wurde dem Verein mit damals zehn Mannschaften klar, dass vier Kabinen einfach zu wenig sind. 2003 fragte Schwiderski beim Sportstätten- und Bäderbetrieb wegen zwei zusätzlichen Containern nach. Dies wurde jedoch abgelehnt.

Mittlerweile verfügt der FV über 17 Mannschaften mit 330 Mitgliedern, die Lage hat sich also verschärft. Von Montag 16.30 Uhr bis Freitag 21 Uhr wird auf dem Sportplatz trainiert, der Spielbetrieb am Wochenende tut sein Übriges zum Verschleiß der Anlage dazu. Da der FV nur über wenige Sponsoren verfügt, die sich im Wesentlichen um die Ausrüstung der Mannschaften kümmern, hat er die Verhandlungen mit der Stadt wieder aufgenommen. Der Leiter des Sportstätten- und Bäderbetriebes, Sven Mania, hat sich im Mai diesen Jahres ein Bild gemacht. Sein Fazit: "Dass die Container für die Anzahl der Mannschaften zu klein sind, ist unstrittig. Den Zustand der Kabinen schätze ich noch schlimmer ein. Eine richtige Alternative wäre deshalb: Die Container müssen weg und einem richtigen Funktionsgebäude weichen", erklärte Mania auf Anfrage den DNN. Dafür fehlt aber das Geld.

Ein Massivhaus würde nach Schätzungen von Mania rund 600 000 Euro kosten. Da dieser Bau in naher Zukunft nicht realistisch sei, hat Mania vorgeschlagen, die jetzigen Duschen in Kabinen umzuwandeln und mit zwei zusätzlichen, separaten Duschcontainern die gegenwärtige Enge zu entschärfen. Eine zeitliche Zusage oder gar eine Planung für diese Lösung gibt es seitens der Stadt aber noch nicht. Das Objekt sei zwar in Diskussion, jedoch ohne eine Realisierungsgarantie, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme.

"Kurzfristig wäre ich mit der Lösung von Herrn Mania zufrieden. Auf lange Sicht wünsche ich mir natürlich ein Massivhaus", erklärt Schwiderski. Viel Hoffnung dafür gibt es seitens der Stadt allerdings nicht. Zwar sollen grundsätzlich alle vorläufigen Containerstandorte in Dresdner Sportstätten durch massive Funktionsgebäude abgelöst werden, dies sei aber ein Wunsch, der wohl auch mittelfristig nicht finanziell machbar ist.

Auswirkungen auf den sportlichen Erfolg des FV Süd-West hat die Situation glücklicherweise nicht. Die erste Mannschaft ist in der vergangenen Saison Stadtmeister geworden und in die Stadtoberliga aufgestiegen. Der zweiten Mannschaft gelang der Aufstieg in die Stadtliga B und seit der Saison 2003/2004 ist der FV-Nachwuchs durchgängig auf Bezirksebene vertreten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.10.2011

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr