Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
VfB Suhl verliert 0:3 gegen den DSC Dresden

VfB Suhl verliert 0:3 gegen den DSC Dresden

Der Ost-Klassiker in der Volleyball-Bundesliga der Damen zwischen dem VfB Suhl und dem Dresdner SC ging diesmal an die Mannschaft aus Sachsen. Der VfB verlor das spannende Spiel mit 0:3 (15:25, 28:30 und 22:25).

Voriger Artikel
VC Dresden kassiert dritte Niederlage
Nächster Artikel
VC Olympia Dresden erkämpft sich den zehnten Sieg

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC revanchierten sich für die Heimniederlage gegen Suhl.

Quelle: Stephan Lohse

Dresden revanchierte sich damit für die im Hinspiel erlittene Niederlage. Suhl legte los wie die Feuerwehr und führte zur ersten technischen Auszeit mit 8:5. Doch danach lief beim VfB kaum noch etwas zusammen, mitunter stand das Team von VfB-Trainer Felix Koslowski wie das Kaninchen vor der Schlange. Auf Dresdner Seite waren dagegen druckvolle Angriffe und ein ums andere Mal auch erfolgreiche Blocks zu sehen.

Im zweiten Satz führte Suhl mit 8:5, später sogar mit 12:8. Dresden konnte ausgleichen und sah beim 18:21 und 20:24 aus Suhler Sicht schon wie der Sieger dieses Durchganges aus. Aber angetrieben von den 1500 Zuschauern in der Suhler Wolfsgrube kamen die Suhlerinnen Punkt für Punkt heran und hatten dann sogar zwei Satzbälle, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Stattdessen nutzte der Dresdner SC seinen dritten zum 30:28-Satzgewinn. Im dritten Satz schien sich das VfB-Team schon aufgegeben zu haben, denn Dresden führte schnell mit 12:2. Doch wieder wogte das Geschehen hin und her, beim 18:20 war alles wieder offen. Doch den letzten Punkt machte Dresden.

„Wir sind noch zu schwankend in unseren Leistungen. Man hat heute aber gesehen, dass sich die Mannschaft nicht aufgibt. Deshalb ist diese Niederlage sehr ärgerlich", sagte Koslowski. Sein Gegenüber, Dresdens Alexander Waibl, fand faire Worte für Suhl und war froh, am Ende gewonnen zu haben. „Das hätte auch schief gehen können. Suhl hat uns viel abverlangt", meinte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr