Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Velorace Dresden lud Jedermann und Jederfrau zum Mitradeln ein

Velorace Dresden lud Jedermann und Jederfrau zum Mitradeln ein

Radeln für Jedermann. Unter diesem Motto lud die „Velotour“ einer Automarke am Sonntag in die Dresdner Innenstadt ein. Bereits zum 2. Mal fand das Fahrradrennen in der Landeshauptstadt statt.

Voriger Artikel
Nattermann trifft dreifach - RB Leipzig II schlägt Dynamos U23 6:1
Nächster Artikel
Tennis: Zuzana Zalabska und Yannick Hanfmann gewinnen Leipzig Open

BM Lehmann überreicht den Siegern ihren Preis

Quelle: Julia Vollmer
phpa8a426c42d201408101759.jpg

Eindrücke vom Velorace in Dresden

Zur Bildergalerie

Die Strecke fuehrte die Teilnehmer vorbei an Semperoper, Zwinger, Dresdner Schloss, Hofkirche, Erlweinspeicher, World Trade Center, Gläserne Manufaktur, Waldschlösschen-brücke/-tunnel, den drei Elbschlössern, Brühlsche Terrasse, Terrassenufer und der Anlegestelle der Sächsischen Dampfschifffahrt.

Zur Auswahl standen zwei Distanzen: 63 und 105 Kilometer für Anfänger und erfahrendste Jedermänner. Die Veranstalter warben vorab mit gesicherten Rennstrecken und einem familiären Flair. Für groß und klein gab es ein Rahmenprogramm auf dem Theaterplatz vor der Semperoper.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr