Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
VC-Männer stellen den Sekt schon kalt

Aufstieg? VC-Männer stellen den Sekt schon kalt

Die Volleyballer des VC Dresden haben bisher in der 3. Liga Ost einsam ihre Runden gedreht. Mit 14 Siegen in 15 Spielen stehen die Elbestädter fast seit Saisonbeginn auf Rang eins, haben sich 13 Punkte Vorsprung auf Verfolger Marktredwitz erarbeitet.

Voriger Artikel
Eislöwe Endraß freut sich aufs Sachsenderby
Nächster Artikel
Schneiderheinze auf dem Weg zu Gold


Quelle: Verein

Dresden. Die Volleyballer des VC Dresden haben bisher in der 3. Liga Ost einsam ihre Runden gedreht. Mit 14 Siegen in 15 Spielen stehen die Elbestädter fast seit Saisonbeginn auf Rang eins, haben sich 13 Punkte Vorsprung auf Verfolger Marktredwitz erarbeitet. Kommt nichts dazwischen, wollen die Schützlinge von Trainer Sven Dörendahl nach dem heutigen Heimspiel gegen den TSV Niederviehbach die Sektkorken knallen lassen. Mit einem Sieg, der gegen den Tabellenneunten Pflicht sein sollte, wären die Dresdner in den letzten vier Spielen nicht mehr von der Spitze zu verdrängen und könnten sportlich den Aufstieg in die 2. Liga perfekt machen. Dennoch warnt Dörendahl: „Wir haben uns trotz eines 3:0-Sieges im Hinspiel schwer getan. Wir werden sie also keinesfalls unterschätzen, zumal sie im Kampf gegen den Abstieg sicher alle Kräfte mobilisieren.“ Verzichten muss der Coach auf Hannes Müller (krank), alle Anderen sind an Bord.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr