Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
VC-Männer siegen auch gegen Friedberg

Volleyball VC-Männer siegen auch gegen Friedberg

Die Volleyballer des VC Dresden haben sich auch gegen den TSV Friedberg keine Blöße gegeben und gegen den Tabellendritten klar mit 3:0 (25:22, 25:13, 25:19) gewonnen. Damit feierten die schon als Drittliga-Meister feststehenden Elbestädter im 18. Spiel den 17. Sieg.

Voriger Artikel
Tom Wendt holt erstmals den Gold-Pokal
Nächster Artikel
Sechs Meistertitel für Dresdner Schwimmer
Quelle: Archiv

Dresden.  Die Volleyballer des VC Dresden haben sich auch gegen den TSV Friedberg keine Blöße gegeben und gegen den Tabellendritten klar mit 3:0 (25:22, 25:13, 25:19) gewonnen. Damit feierten die schon als Drittliga-Meister feststehenden Elbestädter im 18. Spiel den 17. Sieg. Allerdings begann die Partie vor heimischer Kulisse aus Sicht der Gastgeber sehr zäh. „Es fehlten vor allem die notwendigen Emotionen, die Leidenschaft und das Zusammenspiel. Es war vieles nur Stückwerk. Deshalb musste ich die Jungs zwischenzeitlich mal an der Ehre packen“, erklärte Trainer Sven Dörendahl. Und er fand offenbar die richtigen Worte, denn am Ende des ersten Satzes fanden seine Schützlinge besser ins Spiel. Im zweiten Abschnitt diktierten sie dann sehr deutlich das Geschehen, waren dem Gegner in allen Belangen überlegen. So konnte der VC-Coach im dritten Durchgang dann auch munter durchwechseln, der Sieg geriet dennoch nie in Gefahr. Vor allem Martin Kroß bot durchweg eine sehr gute Leistung.
 

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr