Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
VC-Herren starten mit einem 3:0-Sieg

Heimsieg VC-Herren starten mit einem 3:0-Sieg

Trainer Sven Dörendahl war nach dem Saisonstart seiner Mannschaft nur mit einem zufrieden - dem Ergebnis. Vor 307 Fans bezwangen die Volleyballer des VC Dresden im Aufsteiger-Duell der 3. Liga Ost den TSV Deggendorf.

Voriger Artikel
HC Elbflorenz gelingt kleiner Befreiungsschlag
Nächster Artikel
Volleyballerinnen vom DSC gewinnen Turnier in Polen

Der Dresdner Carsten Böttcher (l.) durchbricht mit einem Schmetterschlag den Deggendorfer Block mit Johannes Schwarz und Rene Rabinger (Nr. 18).

Quelle: Steffen Manig

Dresden. Trainer Sven Dörendahl war nach dem Saisonstart seiner Mannschaft nur mit einem zufrieden - dem Ergebnis. Vor 307 Fans bezwangen die Volleyballer des VC Dresden im Aufsteiger-Duell der 3. Liga Ost den TSV Deggendorf mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:22). Trotz des Erfolges haderte der Coach mit seinen Spielern: "Natürlich bin ich froh über den Sieg, aber mit der gezeigten Leistung kann ich nicht zufrieden sein. Wir waren in einigen Phasen deutlich überlegen, aber haben das nicht konsequent durchgezogen. Gegen Deggendorf hat das noch gereicht, aber gegen eine stärkere Mannschaft kann das auch schiefgehen", monierte Dörendahl, der zusehen musste, wie seine Schützlinge im dritten Satz nach einer 21:13-Führung den Gegner bis auf zwei Punkte herankommen ließen. Doch zum Glück machte Hannes Müller mit dem zweiten Matchball dann doch den "Sack zu". Am kommenden Sonnabend werden die Elbestädter in Zschopau auf jeden Fall mehr gefordert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr