Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
VC Dresden siegt im Schnelldurchgang

Volleyballer setzen sich 3:0 gegen Dachauer Reserve durch VC Dresden siegt im Schnelldurchgang

Die Volleyballer des VC Dresden haben auch am vorletzten Drittliga-Spieltag nichts anbrennen lassen. Obwohl einige Leistungsträger fehlten, hat sich der als sportlicher Aufsteiger feststehende Meister bei der zweiten Vertretung des ASV Dachau keine Blöße gegeben und siegte souverän.

Voriger Artikel
DSC-Damen im Viertelfinale gegen Köpenick
Nächster Artikel
Knappes Ding: Blasewitz ist Hallen-Vize
Quelle: Logo

Dresden. Die Volleyballer des VC Dresden haben auch am vorletzten Drittliga-Spieltag nichts anbrennen lassen. Obwohl einige Leistungsträger fehlten, hat sich der als sportlicher Aufsteiger feststehende Meister bei der zweiten Vertretung des ASV Dachau keine Blöße gegeben und siegte souverän mit 3:0 (25:15, 25:14, 25:18). VC-Trainer Sven Dörendahl: „Ich hatte mir die Aufgabe etwas schwerer vorgestellt, doch weil für Dachau der Abstieg schon länger besiegelt ist, war die Motivation beim Gastgeber wohl auch nicht so groß.“ So erwiesen sich die Dresdner dem Gegner in allen Belangen überlegen. Vor allem mit druckvollem Aufschlagspiel zogen sie den Dachauern von Beginn an den Zahn, ließen die Hausherren gar nicht ins Spiel kommen. Zudem besaß der gut arbeitende VC-Block die absolute Hoheit am Netz. So war der 18. Saisonsieg bereits nach 54 Minuten unter Dach und Fach. Ihren letzten Saison-Auftritt bestreiten die Elbestädter am kommenden Sonnabend in eigener Halle gegen Zirndorf.

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr