Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
VC Dresden feiert gegen CV Mitteldeutschland ersten Saisonsieg

VC Dresden feiert gegen CV Mitteldeutschland ersten Saisonsieg

Die Erstliga-Volleyballer des VC Dresden haben ihr erstes Heimspiel gegen den CV Mitteldeutschland mit 3:1 (25:22, 25:17, 22:25, 25:23) gewonnen. Damit verbuchten die Elbestädter am zweiten Spieltag ihren ersten Sieg.

Voriger Artikel
Dynamo vergibt beim 0:0 in Sandhausen möglichen Sieg
Nächster Artikel
Dresdner Volleyball-Damen überzeugen auch in Aachen

Die Herren des VC Dresden haben gegen den CV Mitteldeutschland ihren ersten Saisonsieg geholt.

Quelle: dpa

Für den CV Mitteldeutschland war es nach dem 3:2-Sieg gegen Rottenburg die erste Niederlage. Im ersten Satz, der von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war, ging das Geschehen lange hin und her. In der Schlussphase sorgten vor allem Diagonalangreifer Thomas Schober, der für Eder Pinheiro eingewechselt wurde, und Mittelblocker Robert Schramm für die entscheidenden Punkte.

Im zweiten Durchgang zogen die Gastgeber vor rund 600 Zuschauern schnell mit 4:0 davon. Während sie mit druckvollem Aufschlags- und variablem Angriffsspiel sowie einer stabilen Abwehr jetzt unbeirrt ihre Kreise zogen, lief bei den Spergauern gar nichts mehr zusammen. Im dritten Abschnitt stellte CVM-Trainer Ulf Quell seine Formation um und seine Schützlinge kämpften sich zurück ins Spiel. Nach dem 1:2-Satzanschluss führte der CV Mitteldeutschland auch im vierten Durchgang schon mit 17:12. Doch mit einer Aufschlagserie von Kapitän Eric Grosche starteten die VC-Männer eine Aufholjagd, die Raphael Möllers mit mehreren Assen in Serie krönte.

Nach 101 umkämpften Minuten verwandelten die Elbestädter den zweiten Matchball. VC-Trainerin Sylvia Roll zeigte sich erleichtert:

php4f77053384201211091518.jpg

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: die neue ausstellung auf Schloss Moritzburg

Zur Bildergalerie
phpf37b19f6de201310201337.jpg

Erschöpft, aber glücklich erreichten die Läufer das Ziel auf der Devrientstraße.

Zur Bildergalerie
php5c93c24ef0201310211033.jpg

Matthias Schweighöfer unterhielt seine Dresdner Fans bestens.

Zur Bildergalerie
phpd80b444beb201307301709.jpg

...auf dem Albertplatz.

Zur Bildergalerie
phpde04119810201310192034.jpg

Bei der Eröffnungsparty in der EnergieVerbund Arena starteten Hunderte Kufenfans in die diesjährige Eislaufsaison.

Zur Bildergalerie
php48558332d7201310201552.jpg

Rund 30 Aussteller präsentierten beim Umundu-Abschlussmarkt in der Johannstadthalle nachhaltig produzierte Waren.

Zur Bildergalerie
phpaeba9cc668201310211307.jpg

Über 1000 Bürger und Neonazis protestierten am Wochenende gegen das Schneeberger Asylbewerberheim.

Zur Bildergalerie
phpb804236482201302131709.jpg

Am Mahngang Täterspuren am 13. Februar 2013 beteiligten sich nach Veranstalterangaben rund 3000 Personen.

Zur Bildergalerie

„Ich freue mich, dass wir gleich das erste Heimspiel gewinnen konnten. Es war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung.“ Dagegen war Ulf Quell die Enttäuschung anzusehen: „Wir hatten große Annahmeprobleme. Wir haben es mit Umstellungen probiert, doch am Ende hat es nicht gereicht. Wir müssen analysieren, woran es gelegen hat.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr